28 серпня о 18:00Вебінар: Методи і прийоми корекційної педагогіки, які можна використати на будь-якому уроці

Матеріал до уроку з німецької мови на тему: Entdeckungsreise

Про матеріал
Додатковий матеріал до уроку Країнознавство німецьомовні країни. Ознайомлення з географічним положенням.
Перегляд файлу

Entdeckungsreise

Deutschland

Österreich

Die Schwiez

 

Flag-Germany

Bundesrepublik Deutschland

 

Hauptstadt: Berlin

 

Religionen: 34% Protestanten, 33% Katholiken

 

Währung: Euro

 

 

 

 

 

 

Republik Österreich

 

Hauptstadt: Wien

 

Religionen: 5% Protestanten, 37% Katholiken

 

Währung: Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweizerische Eidgenossenschaft

Hauptstadt: Bern

Religionen: 35% Protestanten, 42% Katholiken

Währung: Schweizer Franken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland ist ein rohstoffarmens Land, bedeutenden Rohstoffe sind Steinkohle und Salze. Deutschland gehört zu den führenden Industrienationen der Welt. Die deutsche Industrie wird von 4 Schlüsseltechnologien getragen: der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Chemischen Indeustrie und der Elektorindustrie. Der Lebensstandars ist sehr hoch.

 

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratscher, föderaler Staat. Die Bundesregierung besteht aus dem Kanzler und den Ministern. Eine Partei braucht 5% der Stimmen um in den Bundestag zu kommen. Der Bundestag ist das deutsche Parlament und wird alle 4 Jahre vom Volk gewählt. Der Bundestag macht Gesetze und Kontrolliert die Regierung.

 

  • Was ist der Bundestag und was macht er?
  • Wie viel Prozent der Stimmen braucht eine Partei um in den Bundestag zu kommen?
  • Wer ist in der Bundesregierung?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Österreich ist ein Gebirgsland, die Alpen nehmen etwa 2 Drittel der Landesfläche ein. Österreich ist ein hochentwickeltes Industrieland. Wichtigste Industriezweige sind der Maschinen und Fahrzeugbau. Besondere Bedeutung hat der Tourismus. Das Land wird jährlich von 20 Mio. Gästen besucht.

 

Österreich ist eine parlamentarische Demokratie. Das Parlament besteht aus dem Nationalrat, der die Gestze macht, und dem Bundesrat, der die Gesetze zustimmt oder nicht. Eine Partei braucht 4% der Stimmen um in den Parlament zu kommen. Die Regierung besteht aus dem Kanzler und den Ministern. Der Bundespräsident wird von den Bürgern gewählt.

 

  • Woraus besteht das Parlamen in Österreich?
  • Wer ist in der Regierung?
  • Wer wählt den Präsidenten?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schweiz liegt im Gebiet der Zentralalpen. Etwa 65% der Landesfläche gehören zu den Alpen. 60% der Bevölkerung sprechen Deutsch. Im Westen wird Französisch gesprochen. Im Kanton Tessin wird Italienisch gesprochen.

Die Schweiz ist auf die Herstllung hochwertiger Qualitätsprodukte spezialisiert.

Die Schweiz zählt zu den bedeutendsten Finanszentren der Welt. Begründet wird dies durch die große politische Stabilität und das Bankengeheimnis.

 

Die Schweizerische Eidgenossenschaft, so heißt die Schweiz offiziell, ist ein demokratischer Bundesstaaat. Das Parlament besteht aus Nationalrat und Ständerat.

Die 200 Abgeordneten des Nationalrats werden vom Volk gewählt. Die 46 Mitglieder des Ständerats sind Vertreter aus den 26 Kantonen. Die Parlament wählt die 7 Mitglieder des Bundesrates. Dieser ist die Regierung und das Staatsopberhaupt der Schweiz.

 

  • Wer ist im Parlament?
  • Wer ist das Staatsoberhaupt?
  • Vonwem ist der Nationalrat gewählt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volksfeste und Events

 

Fasnacht (die Schweiz)

Zur Fasnacht ziehen die Leute fantasievolle Kostüme an. In Bern sieht man auf der Straße viele Menschen mit Masken und Kostümen. Man will so mit viel Lärm den Winter vertreiben. Man spielt auch fröhliche Tanzmusik.

 

Karneval (Deutschland)

Seinen Höhepunkt hat der Karneval in Köln, Düsseldorf und Mainz. Der Umzug dauert vier Stunden, die Karnevalisten werfen die Süßigkeiten von den Karnevalswagen, der Karneval ist bekannt für seine Fröhlichkeit.

 

Hexenacht (Deutschland, die Schweiz)

Da ist ein Frühlingsfest bei dem das Ende des Winters gefeiert wird. Mit Masken werden böse Geister vertrieben.

 

Maibaum (Deutschland, Österreich, die Schweiz)

In vielen Regionen dr deutschsprachigen Länder stellt man einen Maibaum auf dem Dorfplazt auf. Das ist ein geschmückter Baum. Das Stehlen des Maibaums vom Nachbarort gehört zur Tradition. Das muss man verhindern. Wenn der Baum trotzdem gestohlen wird, muss man ihn mit Essen und Getänken zuruckkaufen.

 

Oktoberfest (Deutschland)

Von Mitte September bis zum ersten Oktober-Wochenende findet in München das größte Bierfest der Welt statt. Auf 50 000 Fäche können Groß und Klein 16 Tage lang Karussell fahren und essen und trinken. Zu den Hits der Musik wird gesungen und auf den Biertischen getanzt.

 

Der 1 August in der Schweiz

Der schweizerische Nationalfeiertag, ist in der ganzen Schweiz ein arbeitsfreier Tag. Er erinnert an die Gründung der Schweiz vor 700 Jahren.

Viele Menschen freuen sich über die Feuerwerke und Höhenfeur. Die Höhenfeuer werden auf den höchsten Stellen eines Ortes angezündet, sind mehrere Meter hoch.

 

In der Adventszeit findet in deutschen, österreichischen und Schweizer Städten jedes Jahr ein traditioneller Weihnachtsmarkt statt. Hier findet man Volkskunst, süße Spezialitäten. Essen und Trinken spielen auf den Märkten eine wichtige Rolle. Man trifft sich mit Freunden und trinkt heißen Punsch.

Besonders populär und beliebt an den Weihnachtsmärkten ist die „Märchengasse“ – hier trifft der Besucher viele lebensgroße Figuren aus deutschen Märchen.

 

 

 

 

Lesen Sie die Informationen über den „Durchschnittsdeutschen“.

 

Herr Robert Seeman ist 32 Jahre alt als er seine 29 jährige Frau heiratet. Die Seemans besitzen 2 Autos und jeder ein Handy. Sie besitzen einen Kühlschrank, eine Mikrowelle, einen DVD player und einen Computer.

14% ihres Monatsgehalts geben sie für Lebensmittel aus. 33% brauchen sie für ihre Wohnung, 15% für die Autos. Um das alles bezahlen zu können müssen sie viel arbeiten. Sie gehen den ganzen Tag arbeiten (40 Stunden pro Woche)

Gehen die Seemans aus, dann gehen sie ins Kino oder ins Theater. Im Jahr gehen sie 10 Mal ins Kino.

Wenn die Seemans verreisen, dan fahren sie innerhalb von Deutschland mit dem Auto oder fliegen nach Spanien.

 

  • Wie alt sind Robert Seeman und seine Frau?
  • Was für Fahrzeuge besitzen sie?
  • Welche Geräte haben sie in ihrem Haushalt?
  • Wofür geben sie am meisten Geld aus?
  • Was machen sie in Freizeit?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es viele Wintersportgebiete.

 

Der Arlberg – eines der schönsten Skigebiete Österreichs. Die Stadt lebt hauptsächtlich vom Tourismus. Hierhin kommen Winterspotler aus ganz Europa. Es gibt viele Freizeit Möglichkeiten, die viel Spaß versprechen.

 

Der Harz ist im Norden Deutschlands. Der Winterurlauber kann zwischen Langlaufski und Abfahrtski wählen. Man kann Schlittschuh laufen. Für Kinder gibt es viele Rodelbahnen.

 

Zermatt liegt im Süden der Schweiz, zwischen hohen Bergen. Es gibt viele verschiedene Skipisten, insgesamt über 300 Kilometer. Man kann den Nationalpark besuchen, eine romantische Kutschfahrt durch die verschneite Landschaft machen.

 

Jungholz ist ein Dorf in Österreich. Das Dorf liegt auf 105m. In dem Dorf gibt es nur 300 Einwohner, durch den Tourismus kommen jedes Jahr mehr als 100 000 Menschen nach Jungholz. Typisch sind der dunkle Wald, die vielen Wiesen and Bäche. Das Dorf bietet für Wanderer und Mountainbiker viele Möglichkeiten.

 

Im norden Deutschland steht ein Berg, der Bungsberg. Er ist 168m hoch. Von oben hat man eine schöne Aussicht. Oben steht ein alter Turm. Wenn hier im Winter Schnee liegt, kann man Ski fahren. In 2 Minuten bringt der Skilift die Skifahrer nach oben.

 

Wo

Name

Bekannt für

Österreich

 

 

 

 

 

 

Rodelbahnen für Kinder

 

 

Zermatt

 

 

 

Hat mehr als 100 000 Besucher

 

 

 

Ein alter Turm

 

Haben Sie schon die Wintersportgebiete besucht? Wie hat sie Ihnen gefallen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Romantische Straße ist eine der bekanntesten Ferienstraßen in Deutschland. Sie ist sehr populär. Die „Straße“ beginnt am Main und endet am Allgäu, südwestlich von München. Romantisch ist sie vor allem  wegen ihrer vielen Schlössern, Kirchen und Klöstern, der Landschaft mit Wäldern und Bergen.

Die Fahrradtoure der romantischen Straße für verliebte Paare gehört zur Tradition. Man kann die Landschaft genießen, in kleinen Hotels übernachten. Der Startpunkt der Reise ist Würzburg mit der Fürstlichen Residenz. In der mittelalterlichen Stadt Rothenburg gibt es ein altes Schloss mit vielen Türmen. In Füssen ht man einen spektakulären Blick auf die Alpen und erreicht von hier aus das berühmten Schloss Neuschwanstein. Viele Urlauber fahren auf der Romantischen Straße mit dem Auto oder Rad.

 

  • Wo beginnt und wo endet die Straße?
  • Warum heißt sie Romantischstraße?
  • Welche Sehenswürdigkenten kann man auf dem Weg?

 

 

File:B17-schild.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Märchenstraße.

Die Märchenstraße geht von Bremen nach Hanau. Sie ist eine beliebte Ferienroute. Die Straße verbindet viele Orte, die etwas mit dem Leben der Brüder Grimm und ihren Märchen zu tun haben.

In Trendelburg, z.B., kann man Rapunzel Turm sehen (eine böse Zauberin schließt Rapunzel in einen Turm. Ein Prinz findet sie). In Steinau kann man das Haus besichtigen, in der die Familie Grimm wohnte.

Alsfelddorf erinnert an das Märchen von den Geschwistern Hänsel und Gretel. Sie verlaufen sich im Wald und kommen zu einer bösen Hexe, die Hänsel essen will. Es gibt das Haus der Hexe in dem Dorf.

In Allendorf gibt es im April einen großen Märchenmarkt, einen Umzug mit Figuren aus deutschen Märchen und vielen Theateraufführungen.

In Oyenhausen gibt es das Schloss von Rumpelstilzchen. Er ist ein kleiner bösen Zauberer.

 

  • Wo beginnt und wo endet die Märchenstraße?
  • Warum heißt sie Märchenstraße?
  • Welche Märchenfiguren trifft man auf dem Weg?

 

Die Brüder Jakob Grimm (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) sammelten Märchen. In dem Buch „Kinder und Hausmärchen“ (1812) befinden sich bekannte Märchen wie Aschenputtel, Hänsel und Gretel, Rotkäppchen, Schneewittchen, Frau Holle und viele andere.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Essen

In Deutschland isst man Grünkohl mit Pinkel und Kassler. Der Grünkohl wird mit etwas Zucker gegessen. Dazu gibt es Wurst (Pinkel), Kassler und Kartoffeln. Danach trinkt man heißen Kakao.

 

Älplermakronen sind aus der Schweiz. Das Gericht besteht aus Nudeln mit Kartoffeln, Käse, Zwiebeln und Apfelmus.

 

Beuschel ist ein altes Gericht aus Österreich. Es ist ein Ragout aus Lunge vom Kalb. Dazu gibt es Knödel.

 

 

 

 

 

Museen in Berlin

 

Story of Berlin Museum ist ein Erlebnismuseum. Es zeigt 800 Jahre Stadtgeschichte. Der Berliner Geschichte von den Anfängen der Stadt gibt einen lebendigen Eindruck vom Leben der Berliner in der jeweiligen Zeit. Es gibt kunstvoll gestaltete Wände, moderne Multimediatechnik und Gegenstände.

 

Das Pergamonmuseum wurde zwischen 1910 und 1930 gebaut. Das Museum ist durch die Rekonstruktionen archäologischer Bauwerke – wie das Ischtar Tor, eines der Stadttore von Babylon – weltweit bekannt. Drinnen findet man 3 Museen: die Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst.

 

In Berling gibt es auch viele kuriose Sehenswürdigkeiten.

 

Das Badeschiff – ein altes Schiff wurde 2004 zu einem Schwimmbad umgebaut ind in den Berliner Osthafen gestellt. Seitdem wird es von vielen Besuchern als Schwimmbad genutzt. Das Badeschiff wird aber auch im Winter genutzt.

 

Das Theaterschiff – ein altes Schiff wurde zu winem Veranstaltungsort für Theaterstücke umgebaut. Im Sommer gibt es hier die Möglichkeit, von Dienstag bis Samstag Theaterstücke von Shakespeare oder Moliere zu sehen.

 

 

Wien ist sehr schön. Die Stadt bietet viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für Touristen. Der Stephansdom ist eine der schönsten Kathedralen der Welt und das Wahrzeichen Wiens. Die Wiener nennen ihn Steffl. Die Hofburg ist ein faszinierender Bau im Zentrum der Stadt. Früher war sie der Sitz der österreichischen Kaiser. Das Schloss Belvedere hat einen wunderbaren Garten. Hier gibt es eine Galerie und Museen. Der Wiener Park ist ein großer Vergnügungspark mit einem hohen Riesenrad. Von oben hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Es gibt in Wien viele weitere Sehenswürdigketen, unter anderem auch das Schloss Schönbrunn.

 

 

Bern

 

Im letzten Oktober besuchten wir Bern. Bern ist von 3 Seiten von dem Fluss Aare umgeben.Startpunkt unserer Tour was das Bundeshaus. Es ist im Stile der florentinischen Renaissance gebaut worden und Sitz der Regierung und des Parlaments. Wir gingen dann zum Berner Münster – eine spägotische Kirche. Ein tolles Gebäude! Dann gingen wir die Staße weiter. Man konnte jetzt unter den bekannten Arkaden spazieren und sich ein wenig die Geschäfte anschauen. Die Arkaden ungefähr 6 Kilometer lang, sind die längste überdachte Einkaufspromenade europas. Es gibt ein Geschäft nach dem anderen.

Wir bewunderten besonders die schönen Gebäude und die Brunnen. In einem dieser schönen Häuser hat Albert Einstein gewohnt. Heute ist das Einsteinhaus ein Museum. Die Bären von Bern die auch aud dem Wappen sind und der Stadt ihren Namen gegeben habet gibt es tatsächlich. Wir fanden sie im neuen Bären Park, in der Nähe des Bärengrabens.Wir liefen weiter unter den Arkaden auf und ab und fanden bald den Zytgloggenturm. Das ist ein mittelalterlicher Turm aus dem 13 Jahrhundert mit einer astronomischen Uhr.

Wir setzten uns in ein Cafe und ruhten uns aus für unser nächstes Highlight: den Besuch des Fußballstadions Stade de Suisse im Norden von Bern. Hier gibt es die größte Solaranlage der Welt auf einem Stadiondach zu bewundern.

 

 

Geschichte

1871 gründete König Wilhelm das deutsche Kaiserreich und er wurde Kaiser. Vorher existierte ein Bund zu den 41 Staaten gehörten und in dem Österreich dominierte. Diese Monarchie endete mit dem Ersten Weltkrieg (1918)

Nach dem Krieg wurde Deutschland eine Republik. Heute ist das Land ein Bundesstaat mit 16 Bundesländern.

 

 

Österreich existiert in den heutigen Form seit 1278, es war eine Monarchie, die Familie Habsburg regierte in diesem Land von 15 Jahrhundert bis 1918. Von 1938-1945 war Österreich ein Teil von Deutschland. 1945 wurde es wieder eine Republik.

 

Die Schweiz besteht aus 26 Kantonen, der letzte wurde 1979 gegründet. Als Geburtstermin des Landes gilt der 1 August 1291. Damals bekam Kanton Schwyz eine zentrale Regierung. Dieser Tag gilt als Freiheitssymbol für die Schweiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsch ist die einzige Ampssprache in Deutschland, Österreich und Liechtenstein.

In der Schweiz haben 64% der Bevölkerung Deutsch als Muttersprache, 20% Französisch, 6% Italienisch.

In 17 der 26 Kantone der Schweiz ist Deutsch die einzige Amtssprache. Die anderen Kantone sind offiziell zweisprachig oder dreisprachig.

Luxemburg ist ein dresprachiges Land: Luxemburgisch, Deutsch und Französisch.

Man spricht Deutsch im Norden von Italien, im Osten von Belgien, wo die Sprache die Stellungen der regionalen Amtssprache hat.

 

Richtig oder Falsch

 

  1. In Deutschland ist Deutsch die einzige Amtssprache.
  2. Deutsch ist die einzige offizielle Sprache von Luxemburg
  3. Deutsch hat die meisten Muttersprachler in der Schweiz
  4. Man spricht Deutsch in Belgien und Niederlanden

 

 

Die deutsche Sprache die man in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein in der Schule lernt, der man in der Presse begegnet ist Standarddeutsch.

Zwar gibt es landestypische Varianten der Sprache.

In Deutschland heißt man die kleine Mahlzeit zwischen Früstück und Mittagessen „Zwischenmahlzeit“, in Österreich sagt man „Jause“ und in der Schweiz „Zvieri“.

 

In Deutschland sagt man „Brötchen“, in Österreich sagt man „Semmel“ und in der Schweiz „Weggli“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Gebäude ist Zentrum Paul Klee, ist in Bern, in der Schweiz.

Das Gebäude sieht aus wie 3 Hügel, es bietet Seminar und Veranstaltungsräume. Im Mittelpunkt steht die Ausstellung über Paul Klee, er war ein Schweizer Maler, Dichter und Musiker. Klee ist einer der wichtigsten Künstler des 20 Jahrhunderts.

 

 

 

 

 

 

 

Das ist die Philharmonie in Hamburg, Deutschland. Das Gebäude hat ein Glasdach das wie Wellen ausssieht. Das Gebäude hat 2 Konzertsäle, ein Konferenzräume, wo 2000 Personen Platz haben. Neben Klassik wird es Pop und Jazz konzerte gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche besonderen Gebäude gibt es in Ihrem Land?

Beschreiben Sie sie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

doc
Додано
20 січня
Переглядів
152
Оцінка розробки
Відгуки відсутні
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку