20 вересня о 18:00Вебінар: Numicon (Нумікон): проста математика для всіх

Конспект уроку з німецької мови на тему "Olimpische Spiele"

Про матеріал
Конспект уроку з німецької мови на тему "Olimpische Spiele" для 7 класу. Дана розробка може бути використана як додатковий матеріал до теми "спорт". У поєднані з презентацією може вийти дуже цікавий та інформаційний урок.
Перегляд файлу

PLAN   DER   UNTERRICHTSSTUNDE

 

 

KLASSE:   VII 

 

THEMA:  Olympische Spiele

 

GROBZIEL:   Erweiterung des Wortschatzes der Schüler, Entwicklung der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeiten;

 

FEINZIELE:

 Die Schüler sollen:

                       Z 1 – die neuen Wörter erkennen;

                       Z 2 – die neue Information über Olympische Spiele erkennen;

Z 3 – Ausspruch der eigenen Ideen;

  Z 4 – Nacherzählung der Information;

  Z 5 – Audio-Höraufgaben lösen können;

  Z 6 – Suche der Antworten im Text.

 

LEHRMITTEL:

  • Arbeitsblätter
  • Bilder
  • Projektor

 

METHODEN UND VERFAHREN: Unterrichtsgespräch, Lehrervortrag          

 

SOZIALFORMEN: Partnerarbeit, Einzelarbeit, Frontalunterricht

 

 

 


PLAN DER UNTERRICHTSSTUNDE

 

 

 

 

 

Unterrichtsschritte

WAS?

Lehrer

WAS?

Schüler

WIE?

Methoden und Verfahren

WOZU?

Teilziele

WOMIT?

Lehrmittel

1

(2)

(3)

(4)

(5)

(6)

(7)

1.

 

 

3

Anfang der Stunde.

Lehrer: Guten Tag, Kinder! Ich bin sehr froh euch heute zu sehen! Setzt euch. Wie geht es euch?

 

Lehrer: Mir geht es auch sehr gut. Heute in der Stunde sprechen wir über Olympische Spiele (Seite 1).

Die Schüler bereiten sich für die Deutschstunde vor.

 

 

 

 

Projektor

2.

 

 

4

 

 

 

 

 

 

 

Redegymnastik.

Lehrer: Kinder, wisst ihr bekannte Sportler?

Nennt einige Namen!

Wer ist das?

An welchen Sportarten nehmen sie teil?

 

Lehrer: Sehr gut!

 

 

Die Schüler äußern ihre Meinungen.

Unterrichts

 -gespräch

 

 

 

 

 

 

 

 

Z1

 

Z 3

 

 

 

3.

 

 

 

8

 

 

 

 

 

 

Arbeit am Hören.

 

 

 

Lehrer: Und jetzt hören wir eine Erzählung aus der Geschichte der Olympischen Spiele. Seht auf den Bildschirm.

Lehrer: Erzählt bitte nach, was ihr gehört habt.

Die Schüler hören eine Erzählung und sehen auf den Bildschirm.

 

 

Die Schüler erzählen die Geschichte nach.

 

 

 

Unterrichts

 -gespräch

 

FU

 

 

 

Z 5

 

 

 Z 4

Audioaufnahme

4.

 

 

 

 

 

 

 

 

15

 

 

 

 

 

 

 

Vermittlung der neuen Kentnisse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute gibt es Geschichtsforscher zwischen euch, die mir über Olympische Spiele zu erzählen helfen.

(Seite 2)Das ist Zeus. Zeus ist der Griechische Gott. Und Zeus wird seht gern bewundert.

Des wegen in einem kleinen Dorf Olympia in Altgriechenland im zu еhren, eine große Party geschmissen wird. Dabei bekommt Zeus nicht nur tolle Geschenke sondern es wird auch musikalische und sportliche Wettbewerber veranstaltet. Das alles findet Zeus sehr klasse, dass die Olympischen Spiele alle vier Jahre viederholen lest. In dieser Zeit durfte man keinen Krieg führen. Da gab es nur sportliche Wettkämpfe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lehrer: Ich denke sie waren sehr aufmerksam beim hören. Antwortet auf meine Fragen?

  1. Wer ist Zeus?
  2. Wo waren die erste Olympische Spiele?
  3. Wie oft finden die Olympischen Spiele statt?
  4. Was bekamen die Siegen?
  5. Wer hatte die Olympischen Spiele verboten?
  6. Wer ist Pierre de Coubertin?
  7. Nennt die Symbole der Olympischen Spiele?

 

Die Schüler erzählen kleine Information über Olympische Spiele nacheinander.

(Seite 3)

1. Die Griechen hatten ihre Olympiasieger sehr lieb. Sie setzten ihnen sogar ein Denkmal — aus Marmor, Holz oder Bronze. Die ganze Stadt begrüßte den Sieger, wenn er von der Olympiade nach Hause zurückkam. Die Sieger bekamen keine Medaillen, sondern Öl(baum)zweige. Aber wenn man den Wettkampf verloren hatte, so kam man heimlich, oft in der Nacht, in die Heimatstadt zurück.

(Seite 4)

2. Altgriechenland hatte viele berühmte Sportler. Aber dann wurden sie alle vergessen.

Der römische Kaiser Theodosius I hatte die Olympischen Spiele verboten.

Dann kommt Pierre de Coubertin. Der ist Französer und Baron. Er hat Internationale Olympische Komitee gegründet. Und im Jahre 1896 finden vierjährlich auf Vorschlag von Pierre de Coubertin die neuzeitlichen Olympischen Spiele statt .

(Seite 5)

3. Jetzt einige Wörter über Olympische Symbole. Die Olympische Fackel ein Zeichen des Friedens und der Verbundenheit zwischen den Völkern.

Das Symbol der Olympischen Spiele ist die Olympische Flagge. Sie ist weiß. Sie hat fünf Ringe. Die Ringe symbolisieren fünf Kontinente der Erde: blau — Europa, gelb — Asien, grün — Australien, rot — Amerika, schwarz — Afrika. Dieses Symbol wurde von Pierre de Coubertin im Jahre 1913 entworfen und verkörpert die Einheit der fünf Kontinente und die Begegnung derAthleten aus aller Welt.

 

Die Schüler antworten die Fragen.

Unterrichts

 -gespräch

 

 

 

 

FU

 

 

Lehrervortrag

 

 

Z2

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektor

 

 

 

 

5.

 

 

12

 

Verbesserung der Lesenfähigkeiten

 

 

 

Lehrer: Und jetzt arbeiten wir weiter. Unsere nexte Aufgabe ist lesen. Wir lesen noch einen Text über Olympische Spiele um mehr Information zu bekommen.

 

Lehrer: Sucht im Text Antworten auf die Fragen! Arbeitet in Paaren.

  1. Welches Land spielt eine große Rolle für die Entwicklung des modernen Sport?
  2. Wie heißt das Mutterland des modernen Fußballs?
  3. Wer erfindet der Damenfußball?
  4. Wie heißen die wichtigsten Sportwettkämpfe der Welt?
  5. Seit wann gibt es Olympischen Winterspiele?

Die Schüler lesen den Text.

 

 

 

 

Die Schüler suchen die Antworten im Text.

 

 

 

 

 

EA

 

 

 

 

 

 

PA

 

 

 

FU

 

 

 

Z 6

 

 

 

 

Die Blätter mit dem Text

 

 

6.

 

 

3

 

 

 

 

Ende der Stunde.

 

 

 

 

Lehrer: Sie haben heute gut gearbeitet. Sagt bitte was haben wir heute in der Stunde gemacht?

Lehrer:  Die Stunde ist zu Ende. Auf Wiedersehen.