Урок з теми "Подорож"

Про матеріал
Урок з німецької мови у 9 класі за темою "Подорож", вчитель Заїзжай Наталя Петрівна ліцей № 5 ММР ЗО
Перегляд файлу

Урок в 9а классе по теме

Reisen

 

Мета уроку:

  •                  практикувати учнів в усному діалогічному та монологічному мовленні на основі вивченого матеріалу;
  •                  навчити учнів висловлювати власну думку працюючи в групах,
  •                  розширити знання учнів про визначні місця інших країн, показати значення англійської мови як мови міжнародного спілкування;
  •                  практикувати учнів в сприйнятті тексту в аудіо записі, навчити виділяти головну думку прослуханого тексту ;
  •                  навчити учнів поважати культуру та традиції інших країн,

Обладнання: картки для контролю аудіювання, колаж-опора,  магнітофон, комп’ютер.

Тип уроку: узагальнюючий урок з використанням мультимедійної комп’ютерної техніки.

Цели урока:

I. Познавательные:

1. Активизировать известную лексику.

2. Повторение и закрепление новой лексики по теме.

Закрепление знаний лексического материала с использованием дифференцированного подхода.

II. Развивающие и воспитательные:

1. Закрепление  лексических и грамматических знаний, формирование соответствующих навыков и умений. Увеличение на этой основе речевых возможностей школьников.

2. Развитие языковой догадки.

3. Развитие культуры общения.

4. Овладение коммуникативными навыками, необходимыми для правильной речевой и поведенческой реакции в ситуации .

Задачи урока:

- образовательные: закрепить лексику по теме в речевых ситуациях с опорой на зрительную наглядность, продолжить обучать механизм аудирования, совершенствовать технику чтения, формировать умения и навыки применять изученный материал на практике в таких видах речевой деятельности как: говорение (диалог, монолог), аудирование, чтение; продолжать формировать произносительные навыки;

- воспитательные: прививать интерес к изучаемому предмету, формировать культуру слушателя и расказчика, воспитывать у учащихся чувство взаимоуважения и взаимопомощи, терпимость к чужому мнению, формировать умение работать в коллективе, в парах и индивидуально;

- развивающие: развивать память, внимание, воображение, логическое мышление, языковую догадку, продолжать формировать навыки правильной немецкой речи, развивать общую эрудицию учащихся.

Задачи ИКТ:

1. Активизировать работу учащихся на уроке, поощряя правильные ответы возможностью работать у доски.

2. Повысить интерес к изучению немецкого языка за счёт наглядности и модернизации процесса обучения.

Техническое обеспечение: мультимедийная доска, компьютер, проектор, магнитофон, раздаточный материал.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Хід уроку:

  1.               Організаційний момент.

Guten Tag, meine Liebe! Heute sind wir von vielen Gästen besucht, so begrüßen wir unsere Gäste! Ich bin sehr froh, sie allen zu sehen und wir beginnen. Ob da alle sind?

  1.               Введення у мовну атмосферу.  

 

Wie sie sehen können, das heutige Thema ist Reisen.  Augustinus hat einmal gesagt: “Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
Und vielleicht, es ist wirklich so. 

Es gibt viele Gründe, um zu reisen. So sagt, wozu  die Menschen reisen. Benutzt bei der Antwort die Infinitivgruppe um…. zu. Sascha, wozu reist du?  Ich reise,  um … zu.

So schön. Dann erinnern wir, momit wir reisen können. Welche Verkehrsmittel können wir nennen?  Bus, Flugzeug, Zug, Schiff…. Und jetzt ein paar Worte über Grammatik.  Bestimmen wir, wann wir Infinitiv mit Partikel und ohne zu gebrauchen. Es gibt eine Zungenbrecher, die uns dabei ein bisschen hilft. Wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht zu brauchen

Gebrauch des Infinitivs mit/ohne zu

Der Infinitiv steht ohne zu in folgenden Fällen:

1. nach den Modalverben und dem Verb lassen.

2. nach den Verben der Bewegung wie gehen, fahren, laufen.

3. nach den Verben hören, sehen, fühlen. 

4. nach Verben lehren, lernen, helfen schwankt der Gebrauch der Partikel zu.

a) Bei lehren, lernen hängt es davon ab, ob der Satz mehrere Wörter enthält.

b) Bei helfen – ob man einfach beisteht oder etwas selbst erfüllt:

  

Der Infinitiv steht mit zu:

1. nach den meisten Verben: beginnen, beschließen, versprechen, vorschlagen, bitten, scheinen, glauben, vergessen, empfehlen, pflegen, befehlen, verbieten u. a. m. 

2. nach den prädikativen Adjektiven stolz, glücklich, froh, überzeugt, bequem u. a.

3. nach einigen abstrakten Substantiven wie der Gedanke, das Glück, der Freude, der Wunsch, die Absicht, die Möglichkeit.

Der Infinitiv kann mit seinen näheren Bestimmungen eine Infinitivgruppe bilden und steht in dieser meist mit zu:

Die Mutter bat den Sohn, sich in der Schule mehr anzustrengen. 

 

Wir machen schnell eine kleine grammatische Aufgabe, um das zu erinnern.

  1.                 Wir wollen morgen ins Theater         ........ gehen.
  2.                  Ich bitte dich mir bei der Hausarbeit             _______helfen.
  3.                  Du hast vor, noch heute diese Zeitschrift             kaufen.
  4.                  Wir haben beschlossen, auf die Krim           fahren.
  5.                  Niklas will am Wochenende ins Kino            gehen.
  6.                  Der Sportler geht oft auf die Eisbahn Schlittschuh            laufen.
  7.                  Meine Schwester beginnt Spanisch              lernen.
  8.                  Ich lerne Fischsuppe             kochen.
  9.                  Die Kinder möchten sich am Ufer des Flusses          sonnen.
  10.             Wir wollen uns im Sommer gut               erholen.
  11.              Ich schlage vor, am Abend in die Disko            gehen.
  12.              Florian findet es interessant, diese Kirche       besichtigen.

C:\Users\Дом\Desktop\O8YmUNCaGhU.jpgC:\Users\Дом\Desktop\WKVfstVAAtA.jpg

 

Und jetzt bekommt ihr ein Blatt Papier, wo ihr die Nachteile und Vorteile von gewählten Verkehrsmitteln schreiben solltet. Bei der Antwort benutzt bitte die Konstruktion   Ich finde es gut/schlecht/gefährlich/spannend/lang/interessant, mit dem ….zu reisen. Welche gruppe findet mehr Argumenten, die gewinnt. Sie haben ein paar Minuten dazu.

Vorteile         Nachteile.

Mit dem Verkehrsmittel haben wir schon bestimmt, doch gibt es noch viele Dinge, die wir vor den Reisen machen sollen. Könnten sie sagen, was wir brauchen, um zu reisen?  Die Sachen einpacken, das Hotelbestellen usw.

C:\Users\Дом\Desktop\viewer.png

 

Natürlich sollen wir mit Reiseziel bestimmen. Wohin kann man reisen?

Nennt bitte ein Land mit richtigen Präpositionen.  Spielen wir ein Spiel. Nennt man  ein Land und der Name der Mitschüler. Er soll schnell die Präposition sagen.

Ich möchte in____die__________________Schweiz reisen.

Mein Bruder möchte nach______________Italien reisen.

Mein Vater möchte nach__________Deutschland reisen.

Meine Mutter möchte    in den Irak      reisen.

Meine Freundin möchte in___die__________________USA.

 


Europa

Belgien

Italien

Bulgarien

Österreich

Finnland

Polen

Frankreich

Schweden

Griechenland

Spanien

Großbritannien

die Schweiz

Irland

die Türkei

Jugoslawien

die Niederlande (pl.)

Asien

Afghanistan

 Irak

Indien

 Iran

Indonesien

 Libanon

Japan

 Republik Korea

Jordanien Syrien

 Volksrepublik China

Afrika

Ägypten

Nigeria

Äthiopien

Tunesien

Algerien

 Sudan

Ghana

die Zentralafrikanische

Lesotho

Republik

Amerika

Argentinien

Mexiko

Brasilien

Peru

Chile

 USA1 

Kanada

 


 

Und unbedingt wählen wir  die wünschende Reiseziel. Dazu  Ihr sollt für heute die Landeswerbung machen. So stellt ihr vor, dass wir im Reisebüro sind. So, die erste Gruppe. -------

Endlich können wir die Fahrkarte einkaufen. Wozu gehen wir dann?  Natürlich, auf den Bahnhof. Sie hört jetzt  einige Dialoge und dann macht die Aufgaben dazu.

Dialog 1 Am  Bahnhof  9

Mit der Eisenbahn nach Wien

S.

Von welchem Bahnhof fahren die Züge nach Wien?

B.

Vom Hauptbahnhof.

S.

Wo ist die Auskunft?

B.

In der Schalterhalle.

S.

Wann fahren die Züge nach Wien?

B.

Sehen Sie sich bitte den Fahrplan an!

S.

Wie lange fährt man bis Wien?

B.

Ungefähr elf Stunden.

S.

Wann kommt der D-248 in Wien an?

B.

Um 20 Uhr 34.

S.

Bitte, einmal Wien mit D-Zugzuschlag!

B.

Das macht 105,- Mark.

S.

Wo fährt der D-248 nach Wien ab?

B.

Bahnsteig C, Gleis 6.

5. Вспомните диалог и заполните пропуски соответствующими словами.

1. Von welchem  fahren die Züge nach Wien? 2. Wo fährt der D-248 ? 3. Bitte, einmal Wien mit ! 4. Wie lange fährt man bis Wien? —  elf Stunden. 5. Sehen Sie sich bitte den  an!

 

6. Вспомните диалог и заполните пропуски соответствующими словами.

S.

Von welchem Bahnhof fahren die Züge nach Wien?

S.

?

B.

.

B.

Vom Hauptbahnhof.

S.

Wo ist die Auskunft?

S.

?

B.

.

B.

In der Schalterhalle.

S.

Wann fahren die Züge nach Wien?

S.

?

B.

!

B.

Sehen Sie sich bitte den Fahrplan an!

S.

Wie lange fährt man bis Wien?

S.

?

B.

.

B.

Ungefähr elf Stunden.

S.

Wann kommt der D-248 an?

S.

?

B.

.

B.

Um 20 Uhr 34.

S.

Bitte, einmal Wien mit D-Zugzuschlag!

S.

!

B.

.

B.

Das macht 105,- Mark.

S.

Wo fährt der D-248 ab?

S.

?

B.

.

B.

Bahnsteig C, Gleis 6.

 

Hört bitte andere Dialoge  und beantwortet die fragen

Fragen   

  1. Практика в письмі. Тест.

Lest bitte die Dialoge und stellt das nötige Wort ein.

Beamte:  Wie kann ich Ihnen  1)________?

Reisende:   Ich möchte eine 2)________ nach Bonn

Beamte:  Erster oder 3)________Klasse

Reisende:  Zweiter Klasse, bitte. Wann 4)________ der nächste Zug ab?

Beamte: Der nächste 5)________ fährt um 7.46 ab.

Reisende: Und wann 6)________ er in Bonn an?

Beamte: Er kommt 7)________9.23

Reisende: Muss ich 8)________?

Beamte: Ja, der Zug 9)________ um 8.56 in Bonn an. Da müssen Sie 10)________.

Reisende: Was kostet das, bitte?

Beamte: Das 11)________148 Euro.

Reisende: Danke

Beamte: Gute Reise.

  1.  

Gehen

Fahren

helfen

wohnen

 

 

 

 

  1.  

Gleis

Zug

Fahrkarte

Bahnhof

 

 

 

 

  1.  

Bester

Zweiter

Nächster

nichtraucher

 

 

 

 

  1.  

Geht

Kommt

Fährt

fliegt

 

 

 

 

  1.  

Schiff

Zug

Bus

Flugzeug

 

 

 

 

  1.  

kommt

Läuft

Fährt

fliegt

 

 

 

 

  1.  

um

am

im

auf

 

 

 

 

  1.  

Einsteigen

umsteigen

Aussteigen

eintreten

 

 

 

 

  1.  

Fährt

Kommt

Geht

Läuft

 

 

 

 

  1.  

Ankommen

Abfahren

Umsteigen

gehen

 

 

 

 

  1.  

Besteht

Kostet

Bezahlt

bestellt

 

 

 

 

4. Dialoge

Bildet bitte die ähnliche Dialoge in einer Themen Am Bahnhof, Im Auskunft, an der Kasse.

Lesen ? AUF DEM BAHNHOF

 

Eines Abends eilten drei Männer kurz nach 9 Uhr zum Bahnhof einer  kleinen englischen Stadt. Auf dem Bahnhof fragten sie einen Gepäckträger: " Können Sie uns bitte sagen, wann der nächste Zug nach London fährt?"

Der Gepäckträger sagte: "Der Zug ist vor einer Minute abgefahren. Aber es fährt stündlich ein Zug nach

London. Der nächste fährt um 10 Uhr."

"Vielen Dank", sagten die drei Männer, "da haben wir noch Zeit. Wir werden in den Warteraum gehen und etwas trinken."

Eine oder zwei Minuten nach zehn Uhr kamen sie wieder auf den Bahnsteig und fragten den Gepäckträger: "Ist der Zug schon abgefahren?"

"Ja", sagte er, "er ist pünktlich um 10 Uhr abgefahren, wie ich es Ihnen gesagt habe. Der nächste Zug fährt genau um 11 Uhr."

"Das ist gut", sagten sie. "Wir können noch einmal in den Warteraum gehen und etwas trinken." Sie ver- passten auch den Zug um 11 Uhr und der Gepäckträger sagte: "Um 12 Uhr fährt der letzte Zug. Wenn Sie die- sen Zug auch verpassen, kommen Sie heute Nacht nicht mehr nach London. Es wurde 12 Uhr, und der letzte Zug fuhr gerade ab. Da eilten die drei Männer aus dem Wartesal auf den Bahnsteig. Sie liefen, so schnell sie konnten, und zwei von  ihnen erreichten auch den Zug. Nur der dritte Mann rannte nicht schnell genug. Der Zug fuhr ohne ihn ab. Der Mann blieb auf dem Bahnsteig stehen und begann plötzlich laut zu lachen. Der Ge- päckträger ging zu ihm: "Ich sagte Ihnen, das war der letzte Zug. Warum sind Sie nicht früher gekommen?"

Der Mann konnte nicht antworten, weil er so lachen musste. Endlich sagte er: "Haben Sie die zwei Männer gesehen, die mit dem Zug abgefahren sind?"

"Ja, ich habe sie gesehen."

"Ich muss nach London fahren. Die beiden anderen wollten mich nur zum Bahnhof begleiten".

 

1. Beantworten Sie die Fragen zum Text. Stellen Sie selbst andere Fragen.

 

1. Wann kamen die drei Männer zum Bahnhof?

2. Wen sahen sie dort?

3. Wohin gingen sie weiter?

4. Was haben sie dort gemacht?

5. Um wie viel Uhr kam der nächste Zug?

6. Warum haben sie sich verspätet?

7. Warum hat der dritte Mann laut gelacht?

 

2. Stellen Sie sich vor: Sie sind auf dem Bahnhof. Sie möchten nach Sankt-Petersburg fahren. Besor gen Sie Fahrkarten für Sie und Ihren Freund.

 

 

 5.Домашнє завдання. Твір мініатюра. Відгук про вашу останню подорож.

 6. Підведення підсумків уроку

docx
Додав(-ла)
sajesshaj natalia
Додано
26 лютого
Переглядів
199
Оцінка розробки
Відгуки відсутні
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку