Виховний захід з німецької мови для учнів 7-9 класів на тему: "Weihnachten in Deutschland"

Про матеріал

Даний виховний захід розкриває традиції святкування Різдва в Німеччині.

Німці дуже полюбляють сімейні свята і традиції. Особливо в Німеччині люблять святкувати Різдво, яке вважається одним із найпопулярніших сімейних свят. Його святкування має безліч символічних звичаїв, які німці зберігають і передають з покоління в покоління. У даному матеріалі представлено кілька цікавих традицій. Щоб відчути справжню різдвяну атмосферу, учні 7-9 класів пропонують уявно вирушити до Німеччини перед Різдвом. Німецькі різдвяні традиції налічують не одну сотню років. У німців особливе ставлення до цієї урочистості. Розповідаємо, як відзначають Різдво у Німеччині, у деталях.

Свято «Різдво в Німеччині» складається з двох частин:

I частина — Адвент;

II частина — Святий вечір, Різдво;

Перегляд файлу

Заклад загальної середньої освіти І-ІІ ступенів с. Попівці

 

Виховний захід з німецької мови на тему:

 

                  

 

                                                                           Вчитель німецької мови:

                                                       Павлюк Мар‘яна Володимирівна

 

Мета: Ознайомити учнів з традиціями німецького народу:

     -  розвивати в учнів інтерес до предмета та підтримувати високий рівень   мотивації до вивчення німецької мови;

   -  розвивати увагу, пам'ять, спостережливість;

   -  виховувати почуття дружби;

   -  виховувати любов до німецької мови;

   - стимулювання інтелектуального і творчого самовдосконалення   учнів;

   -  сприяти поглибленню знань учнів зі звичаями та традиціями інших країн;

   - виховувати в учнів пізнавальний інтерес.

 

Хід свята

На дошці прикріплені вислови:

  • Es weihnachtet sehr !
  • Das Fest der Leibe, der Familie, des Friedens.
  • Das Fest aller Feste
  • Frohe Weihnachten!

 

А також висить передріздвяний календар (Аdventskalender), на столі лежить різдвяний вінок з чотирма свічками (Adventskranz) та різдвяний пиріг (Stollen).

Свято  «Різдво в Німеччині» складається  з двох частин:

  1.   частина — Адвент;
  2.      частина — Святий вечір, Різдво;

Lehrer: Liebe Lehrer, Gäste, Freunde! Wir sind sehr froh, dass sie zu uns gekommen sind. Es ist schon Dezember. Ein paar Tagen später werden die Deutschen Weihnachten feiern. In unserer Schule erlernen wir die deutsche Sprache, aber außer Kenntnisse von Lexik und Grammatik möchten wir auch über dieses es: etwas Ihnen erzählen. Wir hoffen darauf, dass dieses Fest und unsere Arbeit für sie interessant und angenehm werden. Also, wir beginnen unser Fest.

Die 1. Schüler:  Guten Tag, liebe Gäste!

 Seid gegrüßt zu unserem Feste!

 Wir halten freuch viel Schönes bereit

 Und freuen uns, dass ihr gekommen seid.

Die 2. Schüler:  Am 25. Dezember feier man in  Deutschland ein märchenhaftes Fest – heiliges Weihnachten!  Wir begrüβen Sie recht herzlich bei uns zu Gast an der Schwelle dieses Feiertages – Weihnachten!

Die 1. Schüler:  Herzlich Willkommen!

 

Moderator 1: Ein deutsches Sprichwort sagt: ,,Man muss die Feste feiern, wie sie fallen‘‘. Heute feiern wir Weihnachten.

Moderator 2:  Heute sprechen  wir über Advent und Weihnachten in Deutschland. Advent und Weihnachten sind für viele Menschen in Deutschland die schönste Zeit des Jahres.

Moderator 3:  Was ist denn das ,,Advent‘‘? Das Wort ,,Advent‘‘ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ,,Ankunft‘‘. In dieser Zeit denken wir daran, dass Jesus Christus als Kind in diese Welt gekommen ist.

Moderator 4:  Im Advent begegnen wir überall den Farben Rot und Grün. Wir stellen grüne Tannenzweige in die Vase und hängen kleine rote Äpfel daran. Und weshalb Rot und Grün? Grün ist die Farbe der Hoffnung. Rot ist die Farbe des Blutes.

Moderator 1:  Der Advent beginnt vier Sonntage vor Weihnachten. Zum ersten Mal wurde Advent im 5. Jahrhundert in Italien gefeiert. Die meisten Familien feiern den Advent mit einem Adventskranz. Der Adventskranz ist ein Symbol für den Kampf der Christen gegen das Dunkle des Lebens.

Moderator 2:  In jeder Stadt kann man Weihnachtsmärkte sehen. Hier kann man Weihnachtsbaumschmuck und verschiedene Geschenke zu Weihnachten kaufen. Auf dem Weihnachtsmarkt kann man auch Weihnachtsbaum kaufen. Die Leute kaufen sich Weihnachtsbäume und dann schmücken sie nach ihrem eigenen Geschmack.

Moderator 3:  Ein weiteres Symbol von Weihnachten ist der Adventskranz. Der Adventskranz wird aus dünnen Tannenzweigen gebunden. Auf dem Adventskranz sind vier Kerzen.

Moderator 4:  Die ersten Adventskränze waren groß und hatten 24 Kerzen. Nicht jeder konnte einen solchen Kranz kaufen und für den einen Platz in seiner Wohnung finden. Jetzt verwendet man nicht mehr 24 Kerzen, sondern nur vier, für jede Woche eine.

Moderator 1:  Der Adventskranz ist kreisförmig, gilt als Zeichen der Unendlichkeit – ohne Anfang, ohne Ende. Seine grünen Zweige symbolisieren Treue. Seine 4 roten Kerzen sind Zeichen der Liebe.

Moderator 2: Am ersten Sonntag im Dezember zündet man die erste Kerze an und feiern viele Familien den ersten Advent. An jedem Sonntag im Advent wird eine neue Kerze angezündet. Am letzten Sonntag brennen alle vier Kerzen.

Der Lehrer zündet 1. Kerze an

 Die 1. Schüler:

Zünden wir ein Lichtlein an,

 Sagen wir dem Weihnachtsmann:

 « Lieber Alter, es wird Zeit

 In vier Wochen ist`s soweit.

 Die 1. Schülerin:

 Es brennt mit starkem hellem Glanz

 Die erste Kerze auf dem Kranz

 Sie ist der Glaube. Wo er fehlt,

 Bleibt dunkel alles in der Welt.

 O, öffnet eure Herzen weit

 Advent ist da, die Weinachtszeit

Der Lehrer zündet 2. Kerze an

Die 2. Schüler:

 Zünden wir das zweite Lichtlein an,

 Mahnen wir den Weihnachtsmann

 «Pack schon die Geschenke ein!

 Bald muss alles feirtig sein.

  Die 2. Schülerin:

 Seht doch, wie schön und licht sie brennt

 Die zweite Kerze im Advent!

Sie ist die Hoffnung und sie spricht:

 «Hofft immer zu, verzaget nicht!»

 Ich bau` euch Brüken still und sacht

 Im Leben und zur Heil`gen Nacht.

Der Lehrer zündet 3. Kerze an

Die 1. Schüler:

Zünden wir das dritte Lichtlein an

 Sputet sich Weihnachtsmann

 Füllt den Sack bis an den Rand

 Schimmel wird bald eingespannt.

Die 1. Schülerin:

O strahle ohne End`

 Du dritte Kerze im Advent!

 Du bist die Liebe wundermild,

 Die vieles Leid auf Erden stillt.

 Du bringst uns Licht und Glück zugleich

 Und auch ein Stückchen Himmelreich.

Der Lehrer zündet 4. Kerze an

Die 1. Schüler:

Zünden wir das vierte Lichtlein an

 Schmunzelt froh der Weihnachtsmann

 Hat ja alles schon bereit

 Für die schöne Weihnachtszeit.

Die 2. Schülerin:

           Zu Еnde geht die Zeit Advent

 Nun da der Freude Kerze brennt

 Die Flamme knistert leis und lind

 Bald ist es da, das Heilige Kind

 Und in der Lichterbaumes Pracht

 Erstecht für euch die Heilige Nacht.

Moderator 3: Was symbolisieren die Kerzen? Es gibt eine Geschichte. Sie haben die Möglichkeit sie zu hören.

Die erste Kerze: Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht. (Die erste Kerze erlöscht.)

Die zweite Kerze: Ich  heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne. (Die zweite Kerze ist aus.)

Die dritte Kerze: Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich  selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen. (Die dritte Kerze ist ausgelöscht.)

Das Kind (Es kam ins Zimmer, schaute die Kerzen an und sagte): Aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein! (Das Kind beginnt zu weinen)

Die vierte Kerze: Hab keine Angst! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung!

(Das Kind nahm das Licht dieser Kerze und zündete die anderen wieder an)

Schüler 1: Advent, Advent,

               Ein Lichtlein brennt,

               Erst eins, dann zwei,

               dann drei, dann vier,

               Dann steht das Christkind vor der Tür.

(Die Schüler singen das Lied ,,Kling, Glöckchen…‘‘)

 Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Laßt mich ein, ihr Kinder,
ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen,
laßt mich nicht erfrieren.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Kling Glöckchen...
Mädchen hört und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen,
bring’ euch milde Gaben,
sollt' euch dran erlaben.
Kling Glöckchen...

Kling Glöckchen...
Hell erglühn die Kerzen,
öffnet mir die Herzen,
will drin wohnen fröhlich,
frommes Kind, wie selig.
Kling Glöckchen...

Moderator 4: Am 1. Dezember bekommen die Kinder in Deutschland einen Adventskalender. Für jeden der 24 Tage bis zum Weihnachtstag findet man ein Stück Schokolade oder etwas anderes hinter kleinen Türen. Besonders lieben die Kinder den Adventskalender. Er soll helfen, das Warten auf Weihnachten etwas zu "versüßen". Es gibt die Adventskalender mit Obst, Schokolade, Nüssen, kleinem Spielzeug und anderen Dingen, die Spaß machen.

Moderator 1:Ein Weihnachtsbaum stand schon im 16. Jahrhundert in den Wohnzimmern, vielleicht sogar noch früher. Damals war er mit dem Gebäck geschmückt, im 17. Jahrhundert kamen Kerzen und glitzender Schmuck dazu. Inzwischen ist der Weihnachtsbaum in aller Welt bekannt. Von Deutschland aus fand er seinen Weg in zahlreiche Länder der Erde.

Schüler :        

            Grüne Tanne, grüne Tanne, In dem Glanz der hellen Kerzen

Bald kommt wieder deine Zeit. Kündest du uns neues Licht,

Űber eine kleine Weile Öffnest weit uns unsere Herzen

Ist dein Festkleid dir bereit. Für der Sonne klares Licht.

   Schüler :

            Ein Tannlein

Ein Tannlein aus dem Walde

Und sei es noch zu klein,

Mit seinem grünen Zweigen

Soll unsre Freude sein.

Es stand in Schnee und Eise

In klarer Winterluft,

nun bringts in unsre Stuben

Den frischen Waldesduft.

Wir wollen schon es schmücken

Mit Stern und Flittengold,

mit Äpfeln und mit Nüssen

Und Lichtlein wunderhold.

Und sinkt die Weinacht nieder,

Dann gibt’s den lichten Schein,

Das leuchtet Alt und Jungen

Ins Herz hinein.

            Schüler …:

 Bald kommt die Weihnacht im Haus

 Steht ein Tannenbaum

 Und wir schmüсken ihn so aus

 Ihr erkennt ihn kaum.

          Schüler …

Seht, wie lustig ist es hier

 In dem schönen Raum

 Tanzen, singen, springen wir

 Um den Tannenbaum.

 

Das Lied "O Tannenbaum, о Tannenbaum".

 

Schüler 2: Leise rieselt der Schnee,

                  Still und starr ruht der See,

                  Weihnachtlich glänzet der Wald,

                   Freue dich, Christkind kommt bald!  

 

Moderator 2: Weihnachten ist das Fest von Christi Geburt. In Deutschland wird es am Abend des 24. Dezember, dem Heiligen Abend gefeiert. Man schmückt den Weihnachtsbaum und zündet die Kerzen an, man singt Lieder, man verteilt die Geschenke. In den meisten Familien ist es eine feste Tradition, an diesem Tag zum Gottesdienst in die Kirche zu gehen.   

 

Moderator 3: Weihnachten ist in Deutschland traditionell ein Familienfest. Am Heiligabend feiern die Familien gemeinsam zu Hause. Eltern, Kinder und Großeltern sitzen zusammen , essen, singen Lieder und spielen.

Moderator 4: Am 25. -26. Dezember feiert man in Deutschland Weihnachten. Am ersten Weihnachtsfeiertag dem 25. Dezember werden Verwandte besucht, man wünscht sich gegenseitig "Frohe Weihnachten" oder ein "Fröhes Fest". An diesen Tagen gibt es überall ein traditionelles Essen, zum Beispiel , eine ,,Weihnachtsgans‘‘, Süßigkeiten. Man bäckt Plätzchen und Lebkuchen. Am bekanntesten ist Christstollen, ein Kuchen mit Rosinen und Früchten. Und verbringt den Tag möglichst geruhsam. Am 26. 12, dem zweiten Feiertag, klingt das Weihnachtsfest langsam aus, manche fahren in die Skiferien, andere müssen am nächsten Tag schon wieder zur Arbeit gehen. Unter den Tannenbaum legt man die Geschenke. Der Weihnachtsmann bringt Geschenke für Kinder.

Schüler 2:

           Lieber, lieber Weihnachtsmann,

Komm mit deinen Gaben.

Ach, ich will ja gar nicht viel,

Nur noch ein Computerspiel.

Lieber Weihnachtsmann, ich will

Dich auch gerne haben!

 

Moderator 1: Und jetzt eine Überraschung!

(Da kommt der Weihnachtsmann. Er bringt Geschenke. Jeder Schüler bekommt ein kleines Geschenk.)

 

Kinder: Der Weihnachtsmann ist da! Hurra! Hurra!

 

Weihnachtsmann:

Von drauß‘ vom Walde komm ich her;

Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr,

allüberall auf den Tannenspitzen

sah ich goldene Lichtlein sitzen.

Meine Lieben! Ich gratuliere euch zu Weihnachten und wünsche allen Gesundheit, viel Erfolg und alles Gute!

 

Moderator 1:                                        

 Das schönste Fest ist das Kinderfest.               

 Kinderfest, Kinderfest, Kinderfest.

 Der schönste Baum ist der Tannenbaum           

 Die schönste Nacht ist die Weihnacht               

 Die schönste Zeit ist die Weihnachtszeit          

 Der schönste Mann ist der Weihnachtsmann   

 Unser Fest ist zu Ende.                                     

Moderator 2:

 Wir gratlieren allen, zum Weihnachten und zum Neujahr!

 Wir wollen ihnen wünschen zu heitigen Feste vom schönen – das Schönste,

vom Guten – das Beste!

 Seid alle gesund und glücklich!

 Freue Weihnachten! Auf Wiedersehen

 (Alle singen das Lied ,,Stille Nacht, heilige Nacht‘‘.)

Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute hochheilige Paar.
Holder Knabe im lockigen Haar,
Schlaf in himmlischer Ruh!
Schlaf in himmlischer Ruh!

Stille Nacht, heilige Nacht,
Gottes Sohn, o wie lacht
Lieb' aus Deinem göttlichen Mund,
Da uns schlägt die rettende Stund,
Christ, in Deiner Geburt!
Christ, in Deiner Geburt!

Stille Nacht, heilige Nacht,
Hirten erst kund gemacht!
Durch der Engel Halleluja
tönet es laut von fern und nah:
Christ der Retter ist da!
Christ der Retter ist da!

C:\Users\admin\Desktop\20240211_163735.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

docx
Пов’язані теми
Німецька мова, Сценарії
Додано
11 лютого
Переглядів
49
Оцінка розробки
Відгуки відсутні
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку