Урок "Echte Freunde"

Про матеріал
Erwarterte Ergebnisse - Wortschatz kennenlernen , Eigenschaften der Freunde nennen, „wenn“-Sätze beherrschen, Fragen verstehen und richtig beantworten, über Freundschaft erzählen, echte Freunde beschreiben, eigene Meinung äußern, Schlussfolgerungen machen
Перегляд файлу

Fach- Deutsch

Thema-  Echte Freunde

Klasse- 9

Grundziele

- Bedingungen für die Vermittlung von Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnissen schaffen

-Lesekompetenz, Hörverstehen, dialogisches und monologisches Sprechen entwickeln

-Wortschatz zum Thema bearbeiten, festigen

-Freude am Sprechen, Interesse hervorrufen

-Kommunikation anregen, über Freunde erzählen

-„wenn“- Sätze üben

-Selbstarbeit, Paar- und Gruppenarbeit entwickeln

-Erzieherische Kompetenz formen

-Gruppengeist, Respekt und Toleranz beim Sprechen erziehen

Erwartete Ergebnisse

Wortschatz kennenlernen ,  Eigenschaften der Freunde nennen, „wenn“-Sätze beherrschen, Fragen verstehen und richtig beantworten,  über Freundschaft erzählen,  echte Freunde beschreiben, eigene Meinung äußern,  Schlussfolgerungen machen

Stundentyp – kombinierte Stunde

Lern-und Hilfsmittel – das Buch, Kärtchen, Laptop, Faden, Papiere

Unterrichtsverlauf

Phase/Zeit

Lehrer-Schüler-Aktivität

Arbeits-und Sozialform

Materialien/ Medien

Lernziel(e) Bemerkungen und kurze Begründung

I. Einstieg

Begrüßung 

das Spiel

“Blümchen“

L. Guten Tag, Kinder. Ich bin froh  alle heute

zu sehen. Wie geht es euch? Habt ihr gute Laune? Nehmt ein Blümchen, lest das Gefühl und sagt-

Ich bin …. , wenn….

Plenum-arbeit,

frontal

 

 

Cartoon- bunte Blümchen

Einstimmung in das Thema

„wenn“-Sätze wiederholen

 

Anhang 1

Aktivierung des Vorwissens,

Motivierung

L. Wie heißt unser Thema?

Sch. beantworten die Fragen des Lehrers

Für die richtige Antworten und fleißige Arbeit bekommen sie Fleißkärtchen mit Bonus für die nächste Stunde

frontal

Fleißkärtchen

Weltwissen, Wortschatz  aktivieren,

die Sch. motivieren

Phon. Übung

Die Sprichwörter nachsprechen, übersetzen, langsam, laut, leise vorlesen

Plenum, Einzelarbeit

Tafel

 

AB- Üb.1S.19

Aussprache üben

 

Mundgymna-stik

Das Spiel „Aquarium“

6  Kinder nehmen die Kärtchen mit Sätzen auf Englisch, kommen zu den sitzenden Mitschülern und befragen sie. Nach dem Signal übergeben sie die Kärtchen dem Gesprächspartner und nehmen die Plätze.

PA(Paar)

Kärtchen

 

 

 

 

 

 

Anhang 2

Lexik wiederholen

Englisch-Deutsch

II. Hauptteil

Thema, Ziele

Sch. sehen auf das Bild, äußern ihre Vermutungen, nennen das Thema

Sch. stellen Unterrichtsziele

Ich möchte heute im Unterricht …..

Ich werde….

Plenum

Bild

 

 

 

 

Das Schema

Anhang 3

das Thema berichten, Ziele setzen

Wortschatz-arbeit

Sch. müssen feststellen, ob Adjektive positiv oder negativ sind

Sch. machenÜb.3 S.17

PA

Arbeitsblatt mit Wolken

(wohin passen die Wörter)

Anhang 4

den alten Wortschatz aktivieren, neue Wörter einführen

Kontrolle der Hausaufgabe

Sch. lesen die Üb.6 S.18

 

Heft

den gelernten Lernstoff prüfen

Grammatik üben

Paarbildung Präsentation des Lesetextes

Lesen

L.bildet Paare mit Fadentechnik

Dann bekommen die Sch. den Lesetext mit der Aufgabe- Ist der Satz richtig oder falsch?

PA

Faden

 

Lesetext

Üb.4b,5 S.20 (Meinungen der Schüler)

Das Globalverstehen des Lesetextes mit einer rezeptiver Aufgabe testen

Zweimaliges Lesen des Textes

Sch. müssen die Sätze zum Text ergänzen

PA

Lesetext

Anfang der Sätze

 

 

Anhang 5

Das Detailverstehen des Lesetextes mit einer reproduktiver Aufgabe testen

Semantisie-rungsphase

L.erklärt den Schülern die neuen Wörter mit mehreren Strategien          (Umschreiben, Definition, Antonyme, bildliche Darstellung)

frontal

Tafel

Heft

Durch verschiedene Strategien einbezogen mehrere Sinnesorgane zum leichteren Wörterlernen beitragen

Neue Paarbildung

Sprechen

Zuerst bildet L. neue Paare mit Frage-Antwort-Karten

Bewegungs-spiel

Frage-Antwort-Karten

 

Anhang 6

Die gehörenden, typischen Fragen und Antworten  zum Text üben

dialogisches Sprechen

Paare bekommen Dialoge mit Lücken, ergänzen und spielen Dialoge

PA

Dialoge mit Lücken

Anhang 6

dialogisches Sprechen entwickeln

Hörverstehen

Vor

Sch. sehen Bilder und vermuten, worum es im Lied geht

Während

Jeder Sch. bekommt ein Liedtext mit Lücken vor dem Video und füllt sie

Nach

Sch.beantworten die Frage!

Plenum

Hefte

Kärtchen

Anhang 7.Aufg. 1

Anhang 7.Aufg. 2

 

 

 

Anhang 7.Aufg. 3

Hörfertigkeiten üben,

Spontanrede fordern

 

 

 

 

 

 

Zuerst Gruppenbildung

Sprechen

Mini Projekte

L.bildet 3 Gruppen mit Auszahlen(1,2,3,1,2,3,1,2,3)

Sch.bekommen Papiere(A4),machen Mini Projekte, präsentieren sie

GA

Papiere(A4), Bilder, Wörter

Den gelernten Wortschatz mündlich kreativ anwenden, kulturelle Kenntnisse erweitern

III. Schlussteil

Reflexion

Sch.bilden einen Satz-

es gibt keine Freundschaft ohne…

Beantworten die Fragen

Was haben wir gemacht? Was war interessant/schwer? Wie habe ich gearbeitet?

Plenum

Tafel

Ziehung der Konsequenzen

Erklärung der H/a

L. In der nächsten Stunde werden wir Tipps auf Deutsch geben lernen.

H/a- …

 

Tafel

H/a erklären, für die nächste Stunde motivieren

Begründung der Noten

Sch. bekommen Noten,  zahlen Fleißkärtchen

 

Tagesbücher

 

Verabschiedung

Ihr  habt sehr gut gearbeitet. Ich wünsche

euch einen guten Tag! Auf Wiedersehen!

 

 

 

 

Anhang 1

„wenn“-Sätze

Nehmt ein Blümchen, lest das Gefühl und sagt  nach dem Muster

Ich bin  glücklich, wenn meine Eltern mich loben.

Ich bin …. , wenn….

Anhang 2

I can´t image my life without my friends.

Ich kann mir mein Leben ohne Freunde nicht vorstellen.

I have got a lot of friends.

Ich habe viele Freunde.

We have similar interests.

Wir haben gemeinsame Interessen.

Friends trust each other.

Freunde vertrauen einander.

Would you like to be my friend?

Möchtest du mein Freund sein?

 

Anhang 3

Anhang 4

 

 

Anhang 5

1. Freunde  müssen gleiche Interessen und ……..  gleiche Hobbys haben.

2. Ich kann mit jemandem befreundet sein, wenn er mein Altersgenosse ….. ist und wenn er die gleichen Probleme hat.

3. Man muss sehr viel zusammen … machen können.

4. Ich finde, der Freund muss das machen, ….. was ihm Spaß macht.

5. Er soll so sein, … wie er ist.

6. Man sagt – „Gegensätze  ……..            ziehen sich an“.

Anhang 6

*** Soll der Mensch echte Freunde im Leben haben? – Natürlich soll der Mensch echte Freunde im Leben haben.

*** Hast du Freunde in der Schule? – Ja, ich habe viele Freunde in der Schule.

*** Ist dein Freund dein Altersgenosse? – Ja, er ist mein Altersgenosse.

*** Kannst du dir dein Leben ohne Freunde vorstellen?- Ich kann mir mein Leben ohne Freude nicht vorstellen.

*** Soll der Freund treu und zuverlässig sein? - Der Freund soll treu und zuverlässig sein.

*** Vertrauen echte Freunde einander? –Ja, echte Freunde vertrauen einander.

Anhang 7

Lied: Freunde, gute Freunde

Text & Musik: Christoph Matl /Kurt Mikula  https://www.youtube.com/watch?v=8H51VFhiink

1. Für Freunde ,

gute Freunde,

ist kein Berg zu hoch,

kein Weg zu weit.

Denn Freunde, gute Freunde,

sind jederzeit einsatzbereit.

Hast du dich verirrt,

bist du in Gefahr,

sind sie dein Kompass,

sind sie dein Radar.

Ja, Freunde, gute Freunde,

sind immer füreinander,

 immer füreinander,

 immer füreinander da.

 

2. Freunde, gute Freunde,

 haben füreinander Zeit.

Für Freunde, gute Freunde, ist das eine Selbstverständlichkeit.

 Bist du verzweifelt,

 fühlst du dich bedroht,

 sind sie dein Fallschirm

und dein Rettungsboot.

Ja, Freunde, gute Freunde,

stehn dir bei in jeder,

stehn dir bei in jeder,

 stehn dir bei in jeder Not.

 

3. Freunde, gute Freunde,

wenn du sie brauchst,

sind sie hellwach.

 Freunde, gute Freunde,

und ist Feuer unterm Dach,

sind sie der Feuerlöscher,

sind sie der Alarm,

der Strohhalm,

der dich sicher trägt

durch den Orkan.

Ja, so sind Freunde,

gute Freunde,

auf die man sich verlassen,

auf die man sich verlassen,

auf die man sich verlassen kann.

 

1. Worum geht es im Lied?

dein Kompass                 dein Radar

 

dein Fallschirm         dein Rettungsboot

der Feuerlöscher                              der Strohhalm

2. Ergänzt den Lückentext

1. Für Freunde ,

gute ……..,

ist kein Berg zu hoch,

kein Weg zu weit.

Denn Freunde, gute Freunde,

sind jederzeit einsatzbereit.

Hast du dich verirrt,

bist du in ……..,

sind sie dein …….,

sind sie dein ……..

Ja, Freunde, gute Freunde,

sind immer füreinander,

 immer füreinander,

 immer ……….. da.

 

2. Freunde, gute Freunde,

 haben füreinander …….

Für Freunde, gute Freunde, ist das eine Selbstverständlichkeit.

 Bist du ……..,

 fühlst du dich bedroht,

 sind sie dein ……..

und dein ………...

Ja, Freunde, gute Freunde,

stehn dir bei in jeder,

stehn dir bei in jeder,

 stehn dir bei in jeder …..

 

3. Freunde, gute Freunde,

……. du sie brauchst,

sind sie hellwach.

 Freunde, gute Freunde,

und ist Feuer unterm Dach,

sind sie der ………,

sind sie der Alarm,

der Strohhalm,

der dich sicher trägt

durch den Orkan.

Ja, so sind Freunde,

gute Freunde,

auf die man sich verlassen,

auf die man sich ……..,

auf die man sich verlassen kann.

 

3. Wie sind gute Freunde?

 

docx
До підручника
Німецька мова (5-й рік навчання) 9 клас (Сотникова С.І., Гоголєва Г.В.)
Додано
24 лютого
Переглядів
360
Оцінка розробки
Відгуки відсутні
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку