29 травня о 18:00Вебінар: Філософія для дітей: закордонні та українські практики

Schulbibliothek. Unsere Lieblingsbücher

Про матеріал

Даний конспект можна використати при вивченні теми "Шкільна бібліотека" у 8 класі.

Мета. За допомогою тестових завдань перевірити в учнів розуміння змісту невідомого тексту. Розвивати навички усного мовлення, вміння правильно ставити питання та відповідати на них. Спонукати учнів висловлювати своі думки, обгрунтовувати їх. Розвивати пам′ять, увагу, інтерес до нової інформації.


Перегляд файлу

Schulbibliothek. Unsere Lieblingsbücher

 

Klasse 8

 

Мета. За допомогою тестових завдань перевірити   в

 учнів розуміння змісту невідомого тексту. Розвивати навички усного мовлення, вміння правильно ставити питання та відповідати на них. Спонукати учнів висловлювати своі думки, обгрунтовувати іх. Розвивати пам′ять, увагу, інтерес до нової інформації.

Матеріал. Тексти, тестові завдання, фото, малюнки.

 

Хід уроку

Guten Tag, Kinder! Wir haben heute Gäste in unserer Deutschstunde. Das sind Deutschlehrer. Sie unterrichten Kinder in den Schulen die deutsche Sprache. Grüßen wir sie.

  Und jetzt beginnen wir zu arbeiten. Kinder, sagt mir bitte, welches Thema haben wir im Deutschunterricht gelernt?

Wir haben das Thema „Schulbibliothek“ gelernt.

Wovon haben wir in den Deutschstunden gesprochen?

Wir haben über Bibliothek, berühmte Schriftsteller und ihre Werke gesprochen.

Was haben wir noch getan?

– Wir haben auch Gedichte gelesen und auswendig gelernt, interessante Erzählungen, Texte gelesen.

Ja, im Unterricht haben wir viel gelesen. Und am Alltag, in der Freizeit? Mögt ihr lesen? Was lest ihr am liebsten? Welche Werke gefallen euch?

Ich lese gern schöne Literatur. Besonders gefallen mir Abenteuergeschichten und Detektive. Ich bin von diesen Büchern begeistert.

Ich lese gern Fantastik, historische Werke, Erzählungen über seltsame Tiere und Vögel.

Ich mag auch historische Erzählungen, lyrische Gedichte, Abenteuerbüchcher.

Und mir gefallen historische Romane, Abenteuergeschichten. Meine Lieblingsbücher sind „Roksolana“ von  Pawlo Sahrebelny und „Harry Potter“ von Yoann Rouling.

Ich mag Humor lesen.

Ich interessiere mich für Biologie. Meine Lieblingsbücher sind Erzählungen über Tiere und Vögel.

Lesen ist meine Lieblingsbeschäftigung. Ich mag über Netur, Leben von Tieren und Vögeln lesen, auch Gedichte.

Ich interessiere mich für Sport. Natürlich lese ich gern Zeitungsartikel über Sportler, Sporrtwettkämpfe.

Meine beliebte Bücher sind „Madahaskar“ und „Skrutsch Magdak“. Sie sind sehr spannend. Ich habe diese Gescichten mehrere Male gelesen.

Und ich mag Fantastik und Humorgeschichten.

Ich sehe, Kinder, ihr habt vielseitige Interessen. Viele mögen Abenteuergeschichten und Erzählungen über Tiere. Und darum schlage ich euch vor, im heutigen Unterricht eine interessante Erzählung über den Hund Rocky lesen. Die Erzählung heißt „Treue“. Ihr habt Texte auf den Schulbänken. Ihr seht auch Testaufgaben. Die  werden wir nach dem Lesen erfüllen. Also, lesen wir satzweise vor!

 

TREUE

Einmal in jedem Jahr werden in Italien die treuesten Hunde des Landes mit Goldmedaillen geehrt. Hier ist die Geschichte einer dieser Medaillen.

... Der Einwohner aus Venedig Cosimo Fumo erkrank­te und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr wisst, dass Venedig auf vielen Inseln liegt. Statt der Stra­ssen sind dort Kanäle, auf denen Boote fahren. Auch die erste Hilfe ist dort kein Auto, sondern ein Ambulanzboot. Als Cosimo Fumo auf einem solchen Boot ins Kranken­haus eingeliefert wurde, wollte sein Hund Rocky ihn nicht allein lassen. Am Ufer der Kanäle entlang folgte er dem Boot, das seinen Herrn abgeholt hatte. Doch ins Krankenhaus durfte Rocky nicht hinein.

 Er winselte schmerzlich und hockte sich vor dem ver­schlossenen Portal nieder. Es war Winter und ungewöhn­lich kalt für Venedig. Doch der Hund Rocky blieb auf sei­nem Posten. Selbst die Frau des Cosimo Fumo konnte ihn nicht bewegen, wieder nach Hause zu kommen.

Spielende Kinder wurden zuerst auf den verlassenen Hund aufmerksam, der seine Augen unverwandt auf die Krankenhauspforte gerichtet hatte. Die Kinder erzählten ihren Eltern davon, und bald sprach das ganze Viertel nur noch von Rocky.

Fremde Leute brachten ihm zu fressen, einer legte ihm eine Decke hin, damit er nicht auf den kalten Steinen hocken musste. Rocky schaute sie dankbar an, verliess sei­nen Posten aber keinen Augenblick.

Am 57. Tag, also nach fast zwei Monaten, trat Cosimo Furno durch das Portal. Rocky rannte ihn fast um. In sei­ner Gondel, so heissen die Boote in Venedig, fuhren beide heim.

 

Ich hoffe, dass ihr den Textinhalt gut verstanden habt. Und jetzt machen wir Testaufgaben.

( Die Schüler erfüllen Aufgaben I und II ).

Test I

Findet im Text:

  1. Eigennamen ( власні назви );
  2. Synonyme;
  3. Substantive, die Zeit bezeichnen;
  4. Substantive, die Verkehrsmittel bezeichnen;
  5. Verben, welche Bewegung (рух) bezeichnen.

 

Test II

Bestätigt oder verneint die Aussagen .

  1. Der Einwohner von Venedig Cosimo Fumo wurde krank.
  2. In Venedig fahren durch die Straßen viele Autos.
  3. Der Hund Rocky folgte dem Boot, das seinen Herrn abgeholt hatte.
  4. Rocky winselte schmerzlich und hockte sich vor dem verschlossenen Portal nieder.
  5. Das Wetter in Venedig war warm.
  6. Der Hund ging mit Frau Cosimo Fumo nach Hause.
  7. Der Hund hatte seine Augen undverwandt auf die Krankenhauspforte gerichtet.
  8. Die Kinder erzählten niemandem über Rocky.
  9. Ein fremder Mensch legte dem Hund eine Decke hin.
  10. In zwei Wochen verliess Rocky seinen Posten.
  11. Cosimo Fumo war im Krankenhaus 57 Tage.

 

Test III

Wie ist auf ukrainisch?

Wie ist auf deutsch?

 

Um die Aufgabe III zu erfüllen, bilden wir zwei Mannschaften. Ich habe einen Zaubersack. Hier gibt es grüne und blaue Kärtchen. Jeder soll ein Kärtchen herausnehmen. Und jetzt geht bitte an die Tafel. Nehmt auch die Texte mit. Hier stehen Schüler mit grünen Kärtchen, und hier – mit blauen. Welche Kärtchen passen zusammen? Bildet ein Wort und lest vor! ( Die Schüler lesen zusammengesetyte Wörter vor).

Und jetzt können wir Test III erfüllen. Jeder von euch soll ein deutsches Wort, eine deutsche Wendung oder einen deutschen Satz aus dem Text nennen. Und die andere Mannschaft soll es auf ukrainisch sagen. Und jetzt umgekehrt. (Diese Aufgaben macht auch die zweite Mannschaft).

Nehmt bitte eure Plätze! Erfüllen wir Aufgaben IV, V, VI.

 

 

 

Test IV

Was passt zusammen ?

  1. Venedig liegt                         a) ihren Eltern über Rocky.
  2. Die Kinder erzählten             b) durfte Rocky nicht hinein.
  3.   Rocky rannte                         c) und ungewöhnlich kalt für Venedig.
  4.   Doch ins Krankenhaus          d) auf vielen Inseln.
  5.   Es war Winter                       e) Cosimo Fumo fast um.
  6.   Rocky schaute fremde

          Leute dankbar an,                  f) seinen Herrn allein lassen.

     7.  Hund Rocky wollte nicht      g) verliess seinen Postenaber keinen

                                                            Augenblick.

 

 

 

Test V

Ordnet die Sätze dem Textinhalt.

 

     Selbst die Frau des Cosimo Fumo  konnte ihn nicht bewegen, wieder nach Hause zu gehen.

    Cosimo Fumo erkrankte und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Statt der Strassen sind dort Kanäle.

    Das ganze Viertel sprach bald von Rocky.

    In seiner Gondel, so heissen Boote in Venedig, fuhren beide heim.

    Am Ufer der Kanäle folgte Rocky dem Boot, das seinen Herrn abgeholt hatte.

    Fremde Leute brachten ihm zu fressen.

 

 

 

Test VI

Stellt die Fragen zum Text und beantwortet die Fragen.

 

Danke, Kinder! Ihr habt alle Aufgaben richtig und schnell gemacht.

Und jetzt möchte ich euch einige Fragen stellen. Antwortet bitte! Was meint ihr über Rocky?

Rocky ist treu, zuverlässig. Er ist ein richtiger Freund.

Der Hund hat seinen Herrn in Not nicht verlassen.

Nicht umsonst wurde der Hund Rocky mit Goldmedaille geehrt.

Wie wollte der Hund seinem Herrn helfen?

Er half, dasser nahe bei seinem Herrn war.

Rocky half, wie er konnte.

Und was meint ihr über Cosimo Fumo?

Herr Fumo ist glücklich, dass er solchen guten, treuen Freund hat.

Cosimo Fumo sorgt für seinen vierpfotigen Freund, er antwortet ihm Liebe und Treue.

Also, wir sehen, dass der Hund der beste, der treueste Freund sein kann. Oft helfen die Hunde den Menschen im Leben, in schwierigen Situationen. Villeicht kann jenand von euch davon erzählen?

Ich habe in einem Buch eine spannende Geschichte gelesen. Sie heisst „Der Feuerwehrhund“. Hört bitte zu!

In einer Stadt brannte eines Tages ein Haus. Die Feuerwehr kam. Niemand konnte mehr ins Haus hinein. Feuer und Rauch kamen aus Fenstern und Türen. Eine Frau wollte ins Haus laufen. Sie weinte sehr. Ihr kleines Kind war oben in einem Zimmer.

 Die Feuerwehrleute holten ihren Hund Bob. Bob lief ins Haus und nach 5 Minuten brachte das Kind. Er hielt es mit den Zähnen am Kleidchen. Die Mutter war glücklich. Aber Bob lief noch einmal ins Haus und brachte wieder etwas heraus. Alle lachten. Er trug eine grosse Puppe.

Eine interessante Geschichte. Nicht wahr? Kinder, habt ihr alles verstanden? Antwortet bitte auf die Fragen.

1. Was passierte ineiner Stadt?

2. War der Brand stark?

3. Warum wollte eine Frau ins Haus laufen?

4. Wen holten Feuerwehrleute?

5. Wohin lief der Hund?

6. Wen brachte er?

7. Wie war die Mutter?

8. Wohin lief Bob wieder?

9. Warum lachten alle, als der Hund aus dem Haus lief?

 

Kinder, ich danke euch für die interessante Stunde. Ihr habt fleissig und erfolgreich gearbeitet. Ich gebe euch gute Noten..............

Die Hausaufgabe ist............

Unser Unterricht ist zu Ende. Auf Wiedersehen!

 

 

docx
Додано
24 червня 2018
Переглядів
343
Оцінка розробки
Відгуки відсутні
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку