Семестрові контрольні роботи (завдання) з німецької мови для учнів 8 класу (четвертий рік навчання)

Про матеріал

Семестрові контрольні роботи (завдання) з німецької мови для учнів 8 класу (четвертий рік навчання).

Контрольні роботи містять завдання з узагальнення та контролю в учнів умінь та навичок з трьох видів мовленнєвої діяльності: читання, аудіювання, письмо.

Перегляд файлу

Тульчинська загальноосвітня школа І-ІІІ ступенів – ліцей

з посиленою військово-фізичною підготовкою

Вінницької обласної ради

 

 

 

 

Семестрові контрольні роботи (завдання)

з німецької мови

для учнів 8 класу

(четвертий рік навчання)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Розробила і підготувала:

вчитель німецької мови

Мельник Лариса Григорівна

 

Hörverstehen ( 8. Klasse).

I Semester.

An     Taras

Betreff : Meine Sommerferien

 

Lieber Taras,

meine Ferien sind zu Ende. Sie waren toll! Heute möchte ich dir über meine Freizeit und die Freizeit meiner Freunde erzählen. In diesem Sommer war ich mit meinen Freunden in den Alpen. Ich und meine Freunde hatten viel Zeit für Hobbys. Wir zelteten auf einem Campingplatz am Chiemsee. Die schönen Landschaften begeisterten mich, und ich fotografierte viel.

Viele Menschen in der ganzen Welt fahren gern Rad. In vielen Ländern bevorzugt man dem Auto das Rad. Man braucht kein Benzin zu kaufen. Ich kann ab 6 Jahren Rad fahren. Das macht mir Spaß. Voriges Jahr bekam ich zum Geburtstag ein neues Fahrrad. Ich nehme es mit mir. Ich und meine Freunde machten viele Radtouren auf den Bergen. Das Gebirge sah sehr malerisch aus. Es ist wirklich schön.

Bei sonnigen Wetter badeten und tauchten im See. Viele Touristen machten Sport. Sie segelten und surften auf dem See. Wir wanderten auch in den Bergen. An einem Tag kletterte ich. Das war ein Ereignis! Manu machte eine ganze Zeit lang Geocaching. Lollie flog mit dem Gleitschirm und findet Bergsteigen  ganz toll. Alex spielt gern Juggern. Das ist wirklich spannend.

Bei Regenwetter surfe ich im Internet oder trank mit den Freunden Tee. In der Nacht saßen wir um das Feuer, spielen Gitarre und singen. Wir waren sehr aktiv.

Wie waren deine Ferien? Schreib mir.

Viele Grüße

Erika.

 

 

Hörverstehen (8. Klasse).

I Semester.

 

Richtig oder falsch?

 

  1. Erika ist ein deutsches Mädchen.
  2. Bald beginnen die Sommerferien.
  3. Die Freunde waren in den Alpen.
  4. Die Alpen haben schöne Landschaften.
  5. Die Freunde wohnten in einem Erholungsheim.
  6. Man bevorzugt dem Auto das Rad.
  7. Man braucht kein Benzin zu kaufen.
  8. Die Freunde machten Radtouren ans Meer.
  9. Viele Touristen machten Sport nicht.
  10.  In der Nacht spielen die Kinder Gitarre und singen.

 

 

Wähle die richtige Antwort aus!

1. Im Sommer haben die Kinder für Hobbys…

a) keine Zeit;

b) viel Zeit;

c) wenige Zeit.

 

2. Die Freunde zelteten am...

a) Bodensee;

b) Chiemsee;

c) Nordsee.

 

3. Erika fährt Rad ab … Jahren.

a) 6;

b) 7;

c) 5.

 

4. Radfahren macht …

a) Extrem;

b) Spaß nicht;

c) Spaß.

 

5. Zum Geburtstag bekam Erika...

a) Motorrad;

b) Auto;

c) Fahrrad.

 

6. Bei sonnigen Wetter …

a) badeten und tauchten sie im See;

b) surfen sie im Internet;

c) spielen sie Fußball.

 

7. Manu  ...

a) machte Geocaching;

b) treibt Parcours;

c) spielt gern Juggern.

 

8. Lollie findet  Bergsteigen…

a) uninteressant;

b) ganz toll;

c) nicht toll.

 

9. Bei Regenwetter ...

a) surft Erika auf dem See;

b) surft Erika im Internet;

c)  spricht Erika per Handy.

 

10. Die  Freunde  waren im Sommer...

a) sehr aktiv;

b) passiv;

c) faulenzen.

 

 

Lesen ( 8. Klasse).

I Semester.

 

Kyjiw, den 11.September 2016

Liebe Monika,

es ist wieder Herbst, wieder Schule und Hausaufgaben. Aber ich freue mich, weil ich meine Freunde wieder sehe. Ich möchte dir über meinen Arbeitstag erzählen.

 Ich wohne mit meiner Familie. Jeden Morgen weckt mich meine Mutter um halb sieben. Ich muss aufstehen. Ich mache das Bett und Morgengymnastik. Dann wasche ich mich, putze die Zähne und trockne mich ab. Ich kämme mich immer vor dem Spiegel. Dann stehe ich vor dem Kleiderschrank und denke nach: Was soll ich anziehen? Meine Mutter ruft mich zum Frühstück. Um 7.15 Uhr frühstücke ich. Zum Frühstück esse ich belegte Brote mit Wurst, Käse oder Butter und trinke Tee oder Kakao. Um halb acht setze ich mich aufs Fahrrad und treffe mich mit meiner Freundin. Gemeinsam fahren wir in die Schule. Nur wenn das Wetter schlecht ist, fahren wir mit dem Bus. Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr. Jeden Tag haben wir sieben Stunde. In diesem Jahr haben wir viele Schulfächer. Wir lernen auch Fremdsprachen. Dreimal in der Woche haben wir Englisch, zweimal Deutsch. Deutsch ist meine zweite Fremdsprache. Wir lernen schon drei Jahre Deutsch, und ich habe verstanden: Das ist mein Lieblingsfach.  Zurzeit lernen fast 20 Millionen Menschen Deutsch als Fremdsprache. Ich bin stark in diesem Fach. Ich kann mich mit anderen Leuten unterhalten. Um Viertel nach drei bin ich schon zu Hause. Ich esse zu Mittag. Dann gehe ich spazieren. Um 17.00 Uhr mache ich meine Hausaufgaben. Später spiele ich am Computer oder sehe fern. Um acht essen wir zu Abend. Um halb zehn gehe ich ins Bett. Der Arbeitstag ist zu Ende.

Und wie ist dein Arbeitstag?

Schreib mir bitte!

Viele liebe Grüße

von Oxana

 

Test

Richtig oder falsch?

  1. Der Herbst kommt.
  2. Oxana wohnt in Kyjiw.
  3. Oxanas Mutter weckt sie immer.
  4. Oxana lüftet das Zimmer.
  5. Sie kämmt sich nicht.
  6. Oxana kocht das Frühstück.
  7. Die Freundinnen gehen in die Schule zu Fuß.
  8. Deutsch ist Oxanas Lieblingsfach.
  9. Oxana ist schwach in Deutsch.
  10.  Deutsch ist die zweite Fremdsprache.

 

 

Wähle die richtige Antwort aus!

1. Oxana steht um … Uhr auf.

a) 7.00;

b) 7.30;

c) 6.30.

 

2. Sie frühstückt um ... Uhr.

a) 7.20;

b) Viertel acht;

c) halb acht.

 

3. Zum Frühstück trinkt sie …

a) Tee ohne Kakao;

b) Kaffee oder Kakao;

c) Tee oder Kakao.

 

 

4. Die Freundinnen gehen in die Schule  um … Uhr.

a) 7.25;

b) 7.45;

c) 7.30.

 

5. Bei dem schlechten Wetter ...

a) fahren die Mädchen mit dem Bus;

b) fahren die Mädchen mit dem Fahrrad ;

c) gehen sie zu Fuß.

 

6.  Jeden Tag haben die Schülerinnen 

a) sechs Stunden;

b) sieben Stunden;

c) fünf Stunden.

 

7. In der Woche haben sie    Englisch.

a) dreimal;

b) zweimal;

c) viermal.

 

8. Als Fremdsprache lernen in der Welt Deutsch … Menschen.

a) 20 Tausend;

b) 20 Hundert;

c) 20 Millionen.

 

9.  Oxana kommt nach Hause um … Uhr.

a) 15.30;

b) 15.15;

c) 15.45.

 

10. Oxana geht zu Bett um …  Uhr.

a) 22.30;

b) 22.00;

c) 21.30.

 

 

 

 

 

Schreiben ( 8. Klasse).

I Semester.

 

 

1. Ergänze die Sätze.

Ich … … für Malen. (sich interessieren)

Wir … … immer auf dem Land. (sich erholen)

Die Freunde … … im Cafe. (sich amüsieren)

Um wie viel Uhr … du …? (sich waschen)

Wann … er … an? (sich anziehen)

Sie … … auf dem Campingplatz gut. (sich unterhalten)

 

 

2. Bilde  das Präteritum von den Verben und ergänze die Sätze.

Meine Sommerferien (sein) wirklich schön.

Die Deutschstunde (beginnen).

Meine Freunde (spielen) auf dem Sportplatz Fußball.

Sein Bruder (lesen) gern Bücher.

Gestern (gehen) mein Schwester ins Kino.

Meine Eltern (fahren) im vorigen Winter in den Bergen.

 

 

3. Ergänze die Sätze.

Das Heft … (dieser Schüler) ist blau.

Auf den Bänken liegen die Schulsachen … (die Schüler).

Die Kinder beantworten die Fragen … (ihr Lehrer).

Dieses Fest … man im Dezember. (feiern)

In der Oper … man toll. (singen)

Im Schlafzimmer … man. (schlafen)

 

 

4. Sag es anders, wie im Beispiel. Ergänze die Sätze.

Z.b: Markus sagt „Ich kann morgen nicht kommen“ Markus sagt, dass er morgen nicht kommen kann.

„Es ist schlecht“, meint Klaus. Klaus meint, …

Lena: „Es schneit schon drei Tage.“ Lena sagt, …

Peter fragt Martin: „Wofür interessierst du dich?“ Peter fragt Martin, …

 

 

 

Hörverstehen ( 8. Klasse).

II Semester.

An    Helga

Betreff : Ukrainische Essgewohnheiten

 

Hallo Helga,

du hast mich gebeten über unsere Essgewohnheiten zu erzählen. Ohne Essen kann der Mensch nicht leben. Man muss mindestens dreimal am Tag essen. In der Ukraine gibt es drei Hauptmahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Das Frühstück besteht gewöhnlich aus belegten Broten mit Wurst oder Käse, Omelett, Quark mit Sahne oder Salate. Man trinkt dazu eine Tasse Kaffee oder Tee, man trinkt auch Säfte. Zu Mittag isst man oft nicht zu Hause, man besucht ein Cafe oder eine Speisehalle. Das Mittagessen besteht aus Hauptgerichte wie Suppe oder Borschtsch und Fleischspeisen mit Beilage und Gemüse. Das Abendbrot kann sehr verschieden sein. Zum Abendessen trinkt man Tee, Milch oder Kompott. Die Essgewohnheiten meiner Familie sind traditionell. Die Lieblingsgerichte meiner Familie sind Borschtsch und Warenyky. Mein Lieblingsgericht ist Warenyky mit Kirschen. Ich trinke gern Apfelsaft und morgens eine Tasse Tee mit Zitrone. Die ukrainische Küche ist sehr gut, aber mir gefallen auch die Speisen der deutschen und italienischen Küchen. In der deutschen Küche finde ich Sauerkraut mit Würstchen sehr lecker. Die italienische Küche ist durch ihre Pasta und Pizza berühmt. Ich und meine Freunde besuchen gern eine Pizzeria. In der Ukraine gibt es viele Restaurants. Unsere Familie isst meistens zu Hause, weil Restaurants für uns zu teuer sind. Wenn wir zu Hause feiern, bereiten wir verschiedenste Speisen. Zu Weihnachten kommt auf unseren Tisch Kutja. Es schmeckt sehr gut.

 Was isst man gewöhnlich in deiner Familie? Was ist dein Lieblingsgericht? Schreib mir zurück. Tschüss!

Deine Olja.

 

 

Hörverstehen (8. Klasse).

II Semester.

 

Richtig oder falsch?

 

  1. Der Mensch kann ohne Essen leben.
  2. Man muss dreimal am Tag essen.
  3. Zum Frühstück trinkt man Säfte, Kaffee oder Tee.
  4. Die Essgewohnheiten Oljas Familie sind nicht traditionell.
  5. Die Lieblingsgerichte Oljas Familie sind Okroschka und Warenyky.
  6. Die ukrainische Küche ist sehr gut.
  7. Olja mag auch die deutsche und italienische Küchen.
  8. Die italienische Küche ist durch ihre Pasta und Pizza berühmt .
  9. Olja und ihre Freunde besuchen gern ein Cafe.
  10.  In der Ukraine gibt es wenige Restaurants.

 

 

Wähle die richtige Antwort aus!

1. Helga lebt …

a) in der Ukraine;

b) in Deutschland;

c) in Österreich.

 

2. Zu Mittag isst man oft ...

a) zu Hause;

b) im Café oder in der Speisehalle;

c) im Restaurant.

 

3. Zum Abendessen trinkt man ...

a) Tee, Milch oder Saft;

b) Tee oder Kaffee;

c) Tee, Milch oder Kompott.

 

4. Das Lieblingsgericht von Olja ist …

a) Warenyky mit Kartoffeln;

b) Warenyky mit Quark;

c) Warenyky mit Kirschen.

 

5. Das Lieblingsgetränk von Olja ist ...

a) Apfelsaft;

b) Tomatensaft;

c) Orangensaft.

 

6. Morgens trinkt Olja  ...

a) Tee ohne Zitrone;

b) Tee mit Zitrone;

c)  Kaffe.

 

7. In der deutschen Küche mag Olja …

a) Sauerkraut mit Würstchen;

b) Bratwurst;

c) Marzipan und Würstchen.

 

8. Die Restaurants sind in der Ukraine  ...

a) zu billig;

b) zu teuer;

c) preiswert.

 

9. Oljas Familie isst meistens …

a) zu Hause;

b) im Café oder in der Speisehalle;

c) im Restaurant.

 

10. Zu Weihnachten ist auf dem Tisch ...

a) süße Getreidespeise;

b) Ente mit Äpfeln;

c) Kutja.

 

 

 

Lesen ( 8. Klasse)

II Semester.

Reisen macht Spaß.

 Die Zahl der Reisenden ist immer größer. Im Sommer wächst (зростає) sie aber besonders. Die meisten Menschen finden diese Jahreszeit am schönsten. Viele Leute haben auch die Winterferien gern, weil sie Wintersport treiben.

 Im Deutschland verbringen viele Jugendliche ihre Sommerferien an der Nordsee oder Ostsee, weil sie dort Wasserski laufen können. Viele wandern auch. In Deutschland gibt es 48 Wandervereine mit der Zentrale Saarbrücken. Es gibt extra Bücher-Wanderführer, z.B. durch den Thüringer Wald, durch den Harz und andere schöne Gegenden Deutschlands. Der Rennsteig ist Deutschlands ältester Wanderweg. Er führt 168 Kilometer durch den Thüringer Wald. Der Thüringer Wald ist das größte Waldgebiet Deutschlands. Den Thüringer Wald nennt man „Grünes Herz“ Deutschlands. Das ist ein ideales Wanderparadies. Gern nehmen Jungen und Mädchen ein Zelt mit und unternehmen mit Rucksack und Gitarre herrliche Wanderungen. Einige machen auch Radtouren. Auch viele junge Leute besuchen die größte Städte Deutschlands: Berlin, Hamburg, München, Köln, Dresden u.a.

 Man muss sich auf eine Reise gut vorbereiten. Natürlich nimmt man wenig Gepäck (багаж) mit. Die Reisenden können ein Verkehrsmittel wählen: Eisenbahn, Bus, Auto, Flugzeug oder Schiff. Viele Menschen reisen gern mit dem Zug. Die Züge kommen an oder fahren ab. In Deutschland gibt es mannigfaltige Züge und Wagen. Es gibt Wagen für Raucher (паління) oder Nichtraucher. Man kann auch von dem Zug aus telefonieren.

 Es ist auch interessant, eine Reise mit dem Auto oder mit dem Bus zu machen. Dann geht es nicht so bequem, wie mit dem Zug. Aber dabei kann man stundenlang im Stau stehen. Die Reisen mit dem Flugzeug sind heute besonders teuer, aber mit dem Flugzeug kann man die Reisezeit verkürzen. Doch die beste Erholung ist die Reise mit dem Schiff.

 

 

Test

Richtig oder falsch?

  1. Es gibt nicht viele Menschen, die reisen.
  2. Die meisten Leute wählen für ihre Reisen die Winterzeit.
  3. Viele Jugendliche fahren gerne an der Nordsee oder Ostsee, weil sie dort Wasserski laufen können.
  4. Der Rennsteig ist Deutschlands ältester Wanderweg.
  5. Der Thüringer Wald ist das kleinste Waldgebiet Deutschlands.
  6. Einige machen keine Radtouren.
  7. In Deutschland gibt es größte Städte.
  8. In Deutschland gibt es auch Wagen für Raucher.
  9. Die Reisen mit dem Flugzeug sind nicht sehr teuer.
  10.  Die Reise mit dem Schiff verkürzt die Reisezeit.

 

 

Wähle die richtige Antwort aus!

1. Die Zahl der Reisenden wächst besonders ...

a) das ganze Jahr;

b) immer;

c) im Sommer.

 

2. Der Rennsteig führt ...

a) 168 Kilometer;

b) 158 Kilometer;

c) 186 Kilometer.

 

 

3. Im Thüringer Wald können die Jugendlichen …

a) die schöne Natur bewundern;

b) wandern;

c) in den Bergflüssen baden.

 

4. Die Jugendliche nehmen ... mit.

a) Lebensmittel;

b) Rucksack und Gitarre;

c) Ski.

 

5. Die Reisenden sollen ...

a) viel Gepäck mitnehmen;

b) wenig Gepäck mitnehmen ;

c) Sporttaschen mitnehmen.

 

6.  Man kann solche deutsche Städte  … besuchen.

a) Dresden, Berlin, London;

b) München, Warschawa, Hamburg;

c) Berlin, Dresden, Hamburg, Köln.

 

7. Die Züge ...

a) sind immer voll;

b) kommen an und fahren ab;

c) fahren schnell.

 

8. In Deutschland gibt es ...

a) mannigfaltige Züge und Wagen;

b) viele Züge;

c) billige Züge.

 

9.  Man kann aus dem Zug  ...

a) fernsehen;

b) einen Brief schicken;

c) telefonieren.

 

10. Wenn man mit dem Auto reist, kann man ...

a) unterwegs viel sehen;

b) stundenlang im Stau stehen;

c) sich gut erholen.

Schreiben ( 8. Klasse).

II Semester.

 

1. Welches Wort schließt die anderen ein?

Augen – Nase – Lippen – Gesicht – Wangen

Kopf – Körper – Arme – Beine – Hals

Vater – Mutter – Sohn – Familie – Tochter

Kleidung – T-Shirt – Hose – Rock – Hemd

 

2. Ordne den Dialog.

- Ich nehme eine Zwiebelsuppe und einen Fischsalat.

- Und was möchten Sie trinken?

- Wir möchten bestellen. (1)

- Bitte, was wünschen Sie?

- Ein Rindersteak und Bratkartoffeln, bitte.

-  Möchten Sie etwas trinken?

- Eine Tasse Kaffee, bitte.

- Einen Orangensaft, bitte.

- Und Sie? Was bekommen Sie?

 

3. Was passt zusammen.

1) der Frühling    a) im Garten blühen

2) die Blumen    b) stark wehen

3) die Sonne     c) kommen

4) der Wind     d) feiern

5) die Ostereier    e) schreiben

6) Ostern     f) hell scheinen

      g) färben

 

4. Was passt? Ergänze die Sätze.

Ich _____ (1) in Tultschyn. Das ist eine _____ (2) Stadt. Sie ist über 400 _____(3) alt. Meine Familie ______ (4) diese Stadt nett und gemütlich.

Die _____ (5) ist malerisch, denn mein Heimatort _____ (6) am Fluss. Hier gibt es viele grüne ______ (7), alte schöne Kirchen, Museen und Denkmäler.

Tultschyn ist durch Leontowytsch _____ (8). Wir haben hier die Leontowytsch- ______ (9). Viele berühmte Menschen ______ (10) die Stadt.

 

  1. lebe; B. Natur; C. Jahre; D. Parks; E. kleine; F. Museum; G. findet; H. liegt; bekannt; I. besuchten.
Середня оцінка розробки
Структурованість
5.0
Оригінальність викладу
5.0
Відповідність темі
5.0
Загальна:
5.0
Всього відгуків: 1
Оцінки та відгуки
  1. Коваленко Юлія Григорівна
    Загальна:
    5.0
    Структурованість
    5.0
    Оригінальність викладу
    5.0
    Відповідність темі
    5.0
docx
Додано
11 липня 2018
Переглядів
2832
Оцінка розробки
5.0 (1 відгук)
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку