Урок на тему "Berufe" ("Професії")

Про матеріал

План-конспект містить методичні рекомендації та матеріали щодо проведення уроку німецької мови на тему "Професії". На вступному етапі уроку використано вірш, написаний автором власноруч

Перегляд файлу

План-конспект уроку німецької мови в 9 класі

Вчитель: Гудкова С.С.

Thema. Arbeit und Berufe. Entwicklung der Hörkompetenz

Ziel: сприяти розумінню учнями коротких  розповідей і висловлювань про роботу й професії, умінню стежити за перебігом подій у інформації, що сприймається на слух; допомогти у формуванні навичок аудіювання

Die erwarteten Ergebnisse: учень розуміє основний зміст сприйнятих на слух повідомлень, визначає переваги й недоліки професій, про які йдеться в розповідях та інтерв’ю

Inhaltslinien: учень наводить приклади внеску оточуючих у свій професійний вибір (екологічна безпека та сталий розвиток); проектує власну професійну діяльність відповідно до своїх здібностей і потреб суспільства (громадянська відповідальність); обговорює негативний вплив деяких чинників в окремих професіях на здоров’я людини (здоров’я і безпека); виявляє обізнаність і своє ставлення до фінансових можливостей обговорюваних на уроці професій (підприємливість та фінансова грамотність)

Stundentyp: урок, спрямований на розвиток мовленнєвих навичок

Arbeitsmittel: Kärtchen mit den Wörterteilen und Wörtern für den Ausspruch, CD, Hörtexte, Arbeitsblätter in ausreichender Zahl

Stundenverlauf

I. Einstieg

- Thema. Ziel. Motivation. Phonetische und sprachliche Übungen(5 Minuten)

L.: Guten Tag! Setzt euch! Wollen wir uns bekannt machen. Ich heiße Switlana Stanislawiwna  und  ich werde euch heute in Deutsch unterrichten. Damit  ihr mich besser erkennt, möchte ich euch mein Gedicht vortragen. Hört diesem Gedicht zu und bestimmt seinen Hauptgedanken!

 Ich bin Lehrerin, und das bedeutet:

 Ich lehre jeden Tag viele Leute.

 In der Schule und zu Hause,

 So zu sagen  ohne Pause.

 Man spricht, dass im Lehrerberuf die Nerven verbrennen,

 Man kann auch andere Nachteile nennen.

 So zum Beispiel die Schülerhefte

 Nehmen alle Lehrerkräfte.

 Meine besten Partner sind aber die Schüler,

 Ich kann nicht leben ohne Schule.

 Hierher komme ich wie zum Fest,

 Darum sage ich: der Lehrerberuf ist der best’.

L.: Was möchte ich mit diesen Worten sagen? Will jemand von euch Lehrer werden? Seid ihr einverstanden, dass der Lehrerberuf einer der besten in der Welt ist? Für welche Berufe  interessiert ihr euch?

 Die Schüler äußern ihre Meinungen

L.: Unsere Meinungen sind verschieden. So verschiedenartig ist auch die Welt der Berufe. Und auf jeden Menschen wartet gerade sein Beruf. Ist es aktuell über die Berufe und die Arbeit in diesen Berufen zu sprechen? (Ja). Dann setzen wir fort in der heutigen Stunde die Berufswelt kennen zu lernen. Dabei werden wir an verschiedenen Tätigkeitsarten arbeiten, aber die größte Aufmerksamkeit schenken wir der Entwicklung der Hörkompetenz.

L.: Wollen wir das heutige Datum und unser Thema schreiben.

Dienstag, den dreißigsten Januar

Klassenarbeit

Arbeit und Berufe

L.: Viele Menschen haben die Meinung, dass im Beruf und in der Arbeit sehr viel davon abhängt, was für Menschen dich umgeben. Vielleicht habt ihr auch die Meinung gehört, wie es wichtig ist, in einem vereinigten Team zu arbeiten. Dieses Team  hat seine Regeln, sogar ein Motto. Obwohl wir  uns für verschiedene Berufe interessieren, sind wir zurzeit ein Team, das die Vorteile und Nachteile einiger Berufe besprechen wird, darum brauchen wir auch ein Motto. Wollen wir dieses Motto aus einzigen Teilen bilden. Steht auf, kommt zu mir, nehmt diese Teile und bildet unser Motto!

 

 

Lösung. Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen.

L.: Wollen wir zusammen dieses tschechische Sprichwort  vorlesen. Seid ihr einverstanden, einander  zu helfen?

 Die Schüler lesen den Ausspruch zusammen vor.

II. Hauptteil der Stunde

-Erfüllung der lexikalischen Übung zum Hörverstehen (5 Minuten)

L.: Und der erste Mensch, der eure Hilfe braucht, bin ich. Gestern habe ich im Internet eine Befragung der Zeitschriften „Bravo“ und „Stern“ gefunden. Es handelte sich um die  Berufe, die  unter den deutschen Jugendlichen die Traumberufe sind. Die Jugendlichen berichteten auch, wem von den bekannten Personen sie ähnlich sein möchten. Ich muss gestehen, dass ich nicht besonders gut die von ihnen genannten Menschen kenne. Ich  fing an im Internet zu recherchieren und fand viel Interessantes. Ich lud die Fotos herunter und wollte zu diesen Fotos die Information hinzufügen. Aber es geschah etwas mit meinem Computer. Ich bekam die Fotos und die Information getrennt. Schaut mal: diese Fotos sind auch auf euren Arbeitsblättern. Und die Information ist bei mir auf einem anderen Blatt geblieben. Ich lese sie vor. Hört aufmerksam zu und schreibt, was diese Leute von Beruf sind.

emma-watson.jpgNina_Ruge.jpgJürgen Klinsmann.jpg  

 

 

 

 

 

 

A __________________           B__________________           C _________________

Taylor Swift.jpg1200px-Manuel_Neuer_2012_.jpgСlaudia Schiffer.jpg 

 

 

 

 

 

 

 

D ___________________       E__________________         F___________________

Lösung: A–2;  B – 6; C – 4; D – 3; E – 2; F – 5.

1) Taylor Swift ist eine  amerikanische Country-Sängerin und Grammy-Preisträgerin.

2) Emma Watson ist eine britische Schauspielerin und Model. Besonders bekannt wurde sie mit der Rolle als Hermine Granger (Герміон Грейнджер) in den "Harry Potter"-Filmen.

3) Manuel Neuer ist der Torwart  bei FC Bayern München und der Deutschen Nationalmannschaft. 2013 gewann er mit Bayern München das Finale der Champions League und 2014 wurde  Neuer Weltmeister mit Deutschland.

4) Am 24. August war  Nina Ruge 60. Ihr Lebensmotto ist „Alles wird gut“. Sie war Journalistin und plauderte mit Elton John und Claudia Schiffer...
5) Im Mai 1990 erschien Claudia Schiffer erstmals auf der deutschen Vogue und war danach für zehn Jahre das bekannteste Fotomodell aus Deutschland.

6) 2004 wurde Jürgen Klinsmann deutscher Fußballtrainer und führte die Nationalmannschaft bei der WM 2006 im eigenen Land auf den dritten Platz. Von 2008 bis 2009 trainierte er den FC Bayern München und von 2011 bis 2016 die Fußballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten.

   Partnerarbeit bei der Übungskontrolle

L.: Was ist für diese Berufe charakteristisch? Nennt  man  positive und negative Seiten dieser Berufe (Meinungsäußerung: viele Fans haben, viel Geld verdienen, mit vielen Menschen arbeiten, Stress haben, wenig Zeit für die Familie haben).

L.: Ich habe euch gesagt, dass gerade diese Leute Vorbilder für einige Jugendlichen in Deutschland  sind.  Und habt  ihr Vorbilder  bei der Berufswahl? Könnt ihr die Leute nennen, die auf eure  berufliche Auswahl  einen Einfluss gehabt haben? Welche Eigenschaften diesen Menschen möchtet ihr in den zukünftigen Beruf nehmen?

 Die Schüler äußern eure Meinungen

- Lösung eines Kreuzworträtsels zum Hörverstehen (8 Minuten)

L.: Für meine Berufswahl hat meine Deutschlehrerin L.D.Droshanik beeinflusst. Zurzeit ist sie schon 90 Jahre alt. Aber sie ist eine sehr aktive Frau. Sie ist ins Dnipro-Gebiet umgezogen, aber sie schickt mir regelmäßig Briefe. Vor kurzem habe ich von ihr einen Brief mit den Neujahrswünschen bekommen. Darin war auch „Rezept für das neue Jahr“ von Katharina Elisabeth Goethe, das sie in ihren Notizen gefunden habe. Dieses Rezept wurde von Goethes Mutter geschrieben und ist mehr als 200 Jahre. Es betrifft unser Verhalten im Leben  und bei der Arbeit an und hat auch heute keine Aktualität verloren. Hört diesem Rezept aufmerksam zu und löst  mithilfe dieses Rezeptes ein Kreuzworträtsel aus. Wenn die Kästchen des Kreuzworträtsels richtig ausgefüllt werden, bekommt ihr senkrecht ein Wort, das eine in jedem Beruf wichtige Handlung bedeutet.

Kreuzworträtsel

465px-catharina_elisabeth_goethe_portrait.jpg 

 

1

 

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3

 

 

 

 

 

4

 

 

 

 

 

 

 

 

5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

►Höre „Rezept für das neue Jahr“ und ergänze die Sätze Fülle das Kreuzworträtsel aus.

Waagerecht. 1. Man muss eine Preise… haben.

2. Man muss jeden Tag zwei Teile … haben.

3. Man muss alles mit der … übergießen.

4. Man muss einen Teelöffel … hinzufügen.

5. Man muss drei Esslöffel … hinzufügen.

6. Man muss alles mit … servieren.

7. Man muss das fertige Gericht  mit Sträußchen kleiner … schmücken.

Senkrecht – ?

Lösung: Waagerecht. 1 – Takt; 2 – Humor; 3 – Liebe; 4 – Toleranz; 5 – Optimismus; 6 – Heiterkeit; 7 –Aufmerksamkeit.  Senkrecht – ARBEITE.

Hörtext.

Man nehme 12 Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst, zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat genau für ein Jahr reicht. Es wird jeden Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor. Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt. Dann wird die Masse reichlich mit Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen
kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

                               Partnerarbeit bei der Kontrolle der Kreuzworträtselausfüllung

L.: Seid ihr einverstanden, dass man  diese Eigenschaften für die erfolgreiche Realisierung in jedem Beruf braucht? (Ja)

L.: Manchmal gibt es aber Fälle, wenn man in dem gewählten Beruf enttäuscht. Warum kann das sein? Habt ihr Vermutungen? (Meinungsäußerungen)

- Arbeit an den Schnipseltexten zum Hörverstehen (6 Minuten): Partnerarbeit

L.: Enttäuscht ist der Held des Liedes, das ihr jetzt hört. Das Lied heißt „Frisör“. Thomas D. ist der Sänger, der es singt.  Hört dem  Lied zu und macht dabei eine Partnerarbeit. Rekonstruiert  den Text des Liedes!

Lösung: DCAFBCEC

L.: Überprüft eure Ergebnisse. Warum die Person, um die es im Lied geht, „so gern wieder Frisör wäre“? Ermuntert die Vorteile und Nachteile des Frisörs und des Popstars. Denkt nach: Was wärst du lieber: Popstar oder Frisör? (Meinungenaustausch)

- Testarbeit zum Hörverstehen nach der Videoanschau (10 Minuten)

L.: Ist die Frage des Gehaltes bei der Berufswahl wichtig? Ist es für euch wichtig, wie viel Geld ihr für eure Arbeit bekommen werdet?

Obwohl sie gut verdienen, sind viele Menschen in Deutschland mit ihrer Arbeit nicht zufrieden. Manche steigen deshalb aus ihrem alten Beruf aus und machen sich selbstständig. Auf solche Weise haben Andreas Dürr und Catharina Bruns, die Helden des Videos  „Berufsausstieg als Chance“ gemacht. Schaut euch das Video „Berufsausstieg als Chance“ und achtet genau darauf, was gesagt wird. Was ist richtig? Kreuzt die richtigen Antworten an.

Lösung.

1. Andreas Dürr hat früher in einer Bank gearbeitet.

2. Bei seiner jetzigen Arbeit fühlt sich Andreas nicht gut.

3. Catharina Bruns stellt Materialien zusammen,  aus denen Modefirmen Taschen herstellen.

4. Bei ihrer früheren Arbeit hatte Catharina ein niedriges Gehalt.

5. Catharinas Meinung nach unterscheiden sich die Arbeit und der Job voneinander.

6. Neue Firma von Catharina arbeitet zweimal im Jahr eine neue Idee aus.

7. Vor allem sind die Menschen mit dem hohen  Bildungsabschluss  mit ihrer Arbeit unzufrieden.

8. Uta Glaubitz erklärt in den Seminaren, wie man den Beruf  wechseln kann.

9. Reitsport ist auch ein Teil von Andreas Dürrs Arbeit.

10. Jährlich organisiert Andreas Dürr mehr als 80 Sportveranstaltungen für mehr als 1000 Leute.

L.: Irren ist menschlich. Aber es wird besser, wenn wir  mit Hilfe der Fehler, die die  anderen Menschen zugelassen haben, lernen werden. Darum wünsche ich euch keinen Fehler bei der Berufswahl zulassen und sich in einem interessanten, einträglichen und nachgefragten Beruf zu finden.

-Erfüllung einer kreativen Übung nach dem Hörverstehen(6 Minuten)

L.: Habt ihr eine eigene Geschäftsidee, mit der ihr euch gerne selbstständig machen würdet? Sprecht darüber in Kleingruppen und wählt eine aus, bei der auch die anderen mitmachen würden. Spielt ein Rollenspiel: Ihr müsst versuchen, einen Banker davon zu überzeugen, euch Geld für eure Geschäftsidee zu geben.

III. Schlussteil der Stunde

- Hausaufgabe (2 Minuten)

L.: Ihr habt mir schon erzählt, was ihr nach der Schule machen werdet. Schreibt zu Hause

ein Essay. Zu Hilfe könnt ihr die Fragen aus Ü.8 auf der S.68 eures Lehrbuches verwenden.

- Bewertung und  Zusammenfassung (3 Minuten)

L.: Und  mit unserem heutigen Gespräch über die Berufe machen wir Schluss. Ich möchte eure Meinung  über unsere heutige  Zusammenarbeit wissen.

- Welche Noten habt ihr auf euren Arbeitsblättern bekommen? Seid ihr mit diesen Noten zufrieden?

- Haben euch die Tätigkeitsarten, mit denen wir uns beschäftigt haben, gefallen?

- Was hat euch besonders gut gefallen und was hat euch nicht gefallen? Habt ihr Vorschläge?

L.: Ich bin mit eurer Arbeit zufrieden. Ihr habt fleißig gearbeitet. Man sagt, dass fleißige Schüler fleißige Lehrer machen. Ich versuchte zusammen mit euch fleißig zu sein. Danke schön für die Zusammenarbeit. Auf  Wiedersehen!

 

 

docx
Додано
21 липня 2018
Переглядів
688
Оцінка розробки
Відгуки відсутні
Безкоштовний сертифікат
про публікацію авторської розробки
Щоб отримати, додайте розробку

Додати розробку